Verdi und das Fremde: Soziale Schichtungen und Außenseiterrollen in Verdis Opern

Front Cover
BoD – Books on Demand, 2012 - Music - 120 pages
0 Reviews

Die von Katja Nadler angestellte Untersuchung zu "Verdi und das Fremde" ist eine der wenigen Arbeiten, die sich in einer leicht verständlichen Wissenschaftssprache und doch unterlegt mit solide recherchiertem Faktenmaterial mitteilt. Sie dient damit nicht nur den Kennern im engsten wissenschaftlichen Rahmen als Information, sondern vor allem denen, die sich aus einem weiteren Interesse heraus mit Themen der historischen und aktuellen Aufführungspraxis bis hin zur Sozialgeschichte Mitteleuropas im Allgemeinen auseinandersetzen. Aussenseiterrollen in Verdis Opern stellen in diesem Zusammenhang eine Parallele zum "Fremden" in der Lebenswelt zu Zeiten Verdis dar, die sich nicht linear, sondern vielschichtig und oft widersprüchlich entwickelten. In einer Zeit, in der das Fremde in jedweder Gesellschaft zur Alltäglichkeit wird und zugleich streng stereotypisiert zu sein scheint, sind sowohl Thema als auch Forschungsansatz von aktueller Bedeutung für die weitere Entwicklung der Musikwissenschaft.

 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort der Herausgeberin
1
2
47
La Traviata
76
Schlussbemerkung
106
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information