Verfügbarkeitsprüfung im Verkauf und im Versand in SAP R/3

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 60 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 2,0, Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die wirtschaftliche Umwelt ist heutzutage charakterisiert durch schwankende Bedarfe, stagnierende Kundentreue, kurzlebige Produktlebenszyklen und starke Konkurrenz. Unternehmen mussen zu ihrer Existenzsicherung fehlerlose Entscheidungen in Echtzeit treffen, der Zufriedenheit von Kunden maximale Prioritat erlauben und dabei versuchen, trotzdem wettbewerbsfahig und gewinnbringend zu sein. Die internen Ablaufe eines Betriebes mussen so robust sein, dass auf ungeahnte Schwankungen von Angebot und Nachfrage reagiert werden kann, ohne dabei Auswirkungen auf die Ziele des Unternehmens zu haben. Jede Absatzmoglichkeit muss genutzt werden, Liefertermine mussen mit dem Kunden abgesprochen und festgelegt werden. Zudem mussen die Erwartungen der Kunden dem entsprechen, was zu einem bestimmten Zeitpunkt erzeugt werden kann. Abgesehen von Konditionen und Preisen, den Lieferbedingungen und der Qualitat der Produktion, entscheidet deshalb der Liefertermin oft uber den siegreichen Vertragsabschluss. Hierbei ist es schwierig eine Aussage uber die Verfugbarkeit zum Wunschliefertermin zu treffen. Dies erfordert eine enge Abstimmung zwischen den Abteilungen Vertrieb, Materialwirtschaft und Produktion. Bevor der Auftrag freigegeben werden kann, bzw. bevor ein Auftrag ausgefuhrt werden kann, muss im Rahmen einer Verfugbarkeitsprufung festgestellt werden, ob die benotigten Produktionsfaktoren zum erforderlichen Zeitpunkt vorhanden sind. Es ist moglich einen Auftrag freizugeben, wenn die Verfugbarkeit der zur Auftragserfullung erforderlichen Ressourcen bestatigt werden konnen. Die Freigabe muss dabei aber auch die aktuellen Durchlaufzeiten berucksichtigen.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information