Verführt mit 16 und die Zeit danach

Front Cover
Books on Demand, 2008 - 434 pages
0 Reviews
Voller Spannung, Humor und Witz erzahlt der Autor Kind und Jugendzeit des Friedrich aus einem pommerschen Dorf. Geboren in der Weimarer Republik, Kindheit im dritten Reich erlebt. Die Aufgabe der Heimat fuhrte letztlich in die Zeit nach dem Krieg ins Mecklenburgische. Die Kindheit gestallte sich nicht immer nach den Wunschen einiger Moralapostel. Faszinierend jedoch das Leben in Eintracht mit den Haustieren so eines mittleren landschaftlichen Hofes. Doch die zwanziger Jahre mit all den Erscheinungen modernerer Lebensweise machten vor den alt hergebrachten Gewohnheiten keinen Bogen. Streiche von Generationen zu Generationen sollten nicht zu ernst genommen werden. Die Liebe Schulzeit, nicht so recht Friedrichs Sache wurde trotzdem gemeistert. Interessant und aufregend die neuen Entdeckungen beim anderen Geschlecht auch wenn mit Argus Augen uber solche Art Vorgange gewacht wurde. Die Zeit danach und das Streben der Menschen nach Uberleben verhinderte so mancherlei Lebensverdruss. Die Heimat wird zum Frontgebiet und die Flucht ein bitteres Kriegsergebnis. Selbst die Flucht mit dem Fahrrad oder dem Treck wird oft zum eigenartigen Erlebnis. Dann sind die Russen da. Neue Lebensformen ereilen die Menschen, neue Gewohnheiten bei ganz neuen Obrigkeiten, erfassten die Kriegsverlierer aus dem Osten des Reiches. Alles Leben wird von den sowjetischen Kommandanturen geregelt und wieder lasst sich der Mensch zur Liebe auf dem Feld und sonst wo verleiten

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information