Vergängliche, glückliche Zeit: Lebtage in Arlesheim

Front Cover
Books on Demand, 2003 - 139 pages
0 Reviews
Die Lebensgeschichte einer Baselbieter Dorfschullehrerin als beruhrende Volkskunde: Die fast neunzigjahrige Eleonora Hanggi erzahlt aus ihrem Leben und vom einst landlichen Alltag ihres Geburtsortes Arlesheim. Das stattliche Birsecker Dorf, nahe Basel gelegen, ist bekannt fur seine Sehenswurdigkeiten und kulturellen Besonderheiten. Zu ihnen gehoren der furstbischofliche Dom, die Ermitage - eine wildromantische englische Gartenanlage, malerische Burgen und die beziehungsreiche Nachbarschaft zum Goetheanum, dem Zentrum der anthroposophischen Bewegung. Die an Bildern reichen Betrachtungen schildern Kindheit und Jugend, berichten vom lebhaften Berufsalltag der jungen Lehrerin und sie erinnern an langst verschwundenes Gewerbe und Brauchtum, aber auch an die dunkle Zeit der beiden Weltkriege. Die Autorin erzahlt auch von Begegnungen mit Arlesheimer Personlichkeiten und vom raschen Wandel in einer bewegten Zeit. Das Buch dokumentiert anschaulicher als manche historische Abhandlung die landliche Dorf- und Lebenskultur der Schweiz im letzten Jahrhundert. Besinnlich und heiter zugleich - ein Buch nicht nur fur Ortskundige, anregend und spannend. Mit historischen Bilddokumenten.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Bibliographic information