Vergütung Integrierter Versorgungsstrukturen im Gesundheitswesen: Weiterentwicklung pauschaler Vergütungsansätze zur Förderung prozessorientierter Strukturen unter besonderer Berücksichtigung der Krankenhausperspektive

Front Cover
Springer-Verlag, Apr 25, 2007 - Business & Economics - 487 pages
1 Review
Im Mittelpunkt von Jan Güssows Studie steht die zieloptimale Verknüpfung der Pauschalvergütungen mit Elementen der Vergütung von Prozessqualität und Prozessintegration. Eine wichtige Rolle spielt dabei die erfolgsorientierte Vergütung auf Basis von Kennzahlen. Der Autor schlägt vor, auch das Bewertungsverfahren so aufzubauen, dass die Methodik dem Management die notwendigen Informationen an die Hand gibt, um die Organisation des Patientenbehandlungsprozesses effizient steuern zu können.
 

What people are saying - Write a review

User Review - Flag as inappropriate

Seite 153

Contents

Problemstellung und Aufbau der Untersuchung
2
Versorgungsstrukturen und Vergütungssysteme im deutschen Gesundheitswesen
8
Potenzial prozessorientierter Organisationsstrukturen im Gesundheitswesen
70
Gesundheitswesen
86
Auswirkungen sektoraler und integrierter Versorgungs
107
Ansätze zur prozessoricnticrten Weiterentwicklung pauschaler
209
Abrechnungseinheiten
237
Prozessmanaement aus der Perspektive des Krankenhauses
391
Schlussbetrachtung und Ausblick
440
Bibliographie
447
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abrechnungseinheiten abrutbar allerdings ambulanten Anreiz Ansätze Autbau Behandlung Behandlungsprozesse Bereich besteht betriebswirtschaftliche bislang Braun Budgets Business capitation cost daher definiert deshalb deutschen Deutschland Diagnosen direkt Disease Management DMPs DRGs ebenda effizienten Eigene Darstellung el al entsprechend Entwicklung erfolgsorientierte Euro Fachärzte Fallpauschalen finanziellen Förderung G-DRGs Gemeinkosten Gesetzgeber Gesundheitswesen Grund Grundlage Hausarzt Health hierzu hinsichtlich HMOs hohen Hrsg insbesondere integrierten Versorgung Kalkulation Kapitel Kennzahlen Komplexfallpauschalen Kongstvedt Kooperation Koordination Kopfpauschalen Kosten Kostenrechnung Kostenstellen Kostenträger Krankenhaus Krankheiten KVen Leistungen Leistungserbringer Leitlinien lnformationen lntegration lntegrierter Versorgungsstrukturen Managed Managed Care MCOs medizinischen Modell möglich muss Netzwerke niedergelassenen Ärzten notwendig ökonomischen optimalen Organisation Patienten Pauschalen physieians Prozess Prozesskostenrechnung Prozessmanagement Prozessorganisation prozessorientierten Qualität Rahmen Regulator Rehabilitation Risikostrukturausgleich Sektor sektorübergreifende Sicht sodass soll somit sowie stationären Steuerung strategische Strukturen Systems Tabelle Teilprozesse Transaktionskosten Transaktionskostentheorie tungserbringer unterschiedlichen vergütet Vergütung Vergütungskomponenten Vergütungsstrukturen Vergütungssysteme verschiedene Versicherten Vertrag Vertragsärzte Wettbewerb Wissensmanagement Ziel zumeist zunehmend

About the author (2007)

Dr. Jan Güssow ist wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Günther E. Braun am Institut für Betriebswirtschaftslehre des öffentlichen Bereichs und Gesundheitswesens an der Universität der Bundeswehr München, Neubiberg.

Bibliographic information