Vergleich ausgewählter Anwendungsmöglichkeiten zur Nutzung des Electronic Human Resources Management in Unternehmen

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 252 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 2, Hochschule fur Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FB Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Schwerpunkt Personalwirtschaft, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Management der Humanressourcen steht vor Herausforderungen, die neben anderen Problemfeldern die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien an sie stellen Jager spricht von einem strukturellen Wandel der Personalarbeit durch den verstarkten Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie. Traditionelle Vorstellungen uber die Personalarbeit, bei welcher der Personalbetreuer im personlichen Kontakt mit dem Mitarbeiter steht, mussen von Grund auf neu uberdacht werden. Scholl sieht den zukunftigen Personalmanager als Change-Agent und Vermogensberater fur die Mitarbeiter. Dem Humankapital sollte im Unternehmen Zukunft, Wachstum und Selbstverwirklichung eroffnet werden. So ist der Mitarbeiter in einer stimulierenden, zukunftsorientierten Arbeitswelt zu hochst kreativen Leistungen fahig. Zunachst beschrankt auf die Administration von Lohn- und Gehaltsabrechnungen, hat mit der Einfuhrung von Personal Management-Systemen das Zeitalter der Digitalisierung der Personalarbeit begonnen. Die Einsatzmoglichkeiten erstrecken sich uber zahlreiche Funktionen von der klassischen Personalverwaltung mit Personalinformationssystemen bis zur Personalbeschaffung per E-Recruiting. Portale als Kommunikationsplattformen fur Fuhrungskrafte und Mitarbeiter sollen sowohl die technische wie auch die menschliche Dimension der Kommunikation fur die moderne Personalarbeit ubernehmen. Elektronische Informationssysteme und digitale Kommunikation bilden zukunftig das Grundgerust des Personalmanagements. "Neue Kommunikationsmittel sind keine hilfreichen Werkzeuge, sondern Voraussetzung fur die selbst bestimmte Organisation der Arbeit." Die Zielsetzung dieser Arbeit ist es, aus Unternehmenssicht die geanderten Anforderungen der Personalarbe
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Bedeutung und Positionierung des Human Resources Managements
4
Einsatz von Electronic Human Resources Management in der Praxis 56 3 1 Grundlagen des Einsatzes 57 3 1 1 Ziele des Einsatzes
58
EAdministration zur Verwaltung organisationsrelevanter Daten 97 4 1 Das Personalinformationssystem PIS 99 4 1 1 Begriff der Personalinformation
101
Abbildungen im Text
xi
Literaturverzeichnis
xvii
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Ackermann administrativen Anforderungen Angebot Anlehnung Aufgaben Befragten Beispiel Bereich Besten gehen Bewerber Branche Business Computer Computerwoche Dagmar Daniela/Bahner Daten Datenbank Dezentrale Dienstleistungen Düsseldorf 2002 E-Administration E-HR E-HRM E-Learning E-Mail E-Recruiting effiziente Eigene Erstellung Einführung Einsatz Electronic Human Resources Electronic Human Resources-Lösungen elektronische Employee Self Service Entwicklung externe Extranet fraktale Organisation Friedrich/Eisele Führungskräfte Gehaltsabrechnung gehen ins Netz Heiko/Festerling Henselek Human Resources Management Human Resources Portale Hünninghausen Informationen international internen Internet Internetrecherche vom 06.12.02 Internetrecherche vom 29.11.02 Intranet Ispa Jahren Jens/Fellmann Jobbörsen Jobpilot Kandidaten Kommunikation Konzept Lars Hrsg Leistungen Lichtsteiner Managementprozess Manager Mitarbeiterportals Mülder müssen neue Mitarbeiter New Economy nutzen Nutzung Oechsler Online Online-Jobbörsen Organisation Outsourcing Personal Personalarbeit Personalbeschaffung Personalentwicklung Personalexperten Personalführung Personalinformationssysteme Personalmanagement Personalmanager Personalmarketing Personalpolitik Personalwesen Personalwirtschaft persönliche Planung Prozent Prozesse Recklies Scholz Sonja Stand Oktober 2001 Stepstone strategische Studie Systeme T-Systems Technologien Teilnehmer ternehmen Unternehmensportale Viele Unternehmen virtuelle Personalabteilung Wertschöpfungskette zentralen Zukunft zzgl

Bibliographic information