Vergleich der Unterweltfahrt in Vergils Aeneas und dem Eneasroman Heinrichs von Veldeke

Front Cover
GRIN Verlag, 2010 - 52 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Altere Deutsche Literatur, Mediavistik, Note: 1,3, Otto-Friedrich-Universitat Bamberg (Germanistik), Veranstaltung: Proseminar: Heinrich von Veldeke - Eneasroman, Sprache: Deutsch, Abstract: Zwischen griechisch-romischer Antike und christlichem Mittelalter besteht eine grosse kulturgeschichtliche und literarische Kluft. Nichtsdestoweniger wagte sich Heinrich von Veldeke daran, den wohl bekanntesten und wichtigsten, antiken Erzahlstoff fur ein ganz eigenes Werk zu verwenden. Gerade die kurze Passage der Unterweltfahrt des Aeneas stellt fur den christlichen Autor die grosste Herausforderung dar. Denn wie in keinem anderen Abschnitt treffen hier die beiden religiosen Grunduberzeugungen aufeinander. Die vorliegende Arbeit elaboriert eben jene Unterschiede, aber auch Gemeinsamkeiten, deutet sie und stellt sie in den Gesamtkontext des Aeneis-Stoffes hinein."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information