Vergleich des Fremdwortumgangs in den Wörterbüchern der Brüder Grimm und Christoph Adelungs

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 28 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 2,5, Universitat Paderborn, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Bruder Jacob und Wilhelm Grimm, sowie Johann Christoph Adelung, waren Sprachforscher, die sich unter anderem darum bemuht haben, die deutsche Sprache zu vereinheitlichen. Aus diesem Grund entstanden zwei Lexika: Zum einen ein Deutsches Worterbuch der Bruder Grimm, zum anderen ein Grammatisch-kritisches Worterbuch der Hochdeutschen Mundart von Adelung. Ziel dieser Hausarbeit soll es sein, Vergleiche zwischen beiden Worterbuchern zu ziehen, und eventuelle Unterschiede sowie Gemeinsamkeiten aufzufuhren. Dies soll allerdings nicht auf die kompletten Werke bezogen werden, sondern ausschliesslich auf den Umgang mit Fremdwortern. Es soll ausgearbeitet werden, ob die Autoren der Worterbuchern Fremdwortern eher positiv, oder eher negativ gegenuber gestanden haben, und falls letzteres zutrifft, weshalb dennoch auslandische Begriffe in den Lexika enthalten sind. Ausserdem wird auf die Problematik bei der Aufnahme von Fremdwortern eingegangen werden, und auch hier sollen - wie bei der Einstellung zu fremden Ausdrucken - Vergleiche zwischen Adelung und den Grimms gezogen werden."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information