Vergleich von Robert Louis Stevensons Jugendbuchklassiker "Die Schatzinsel" mit Walt Disneys Zeichentrickverfilmung "Der Schatzplanet"

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 52 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Komparatistik, Vergleichende Literaturwissenschaft, Note: 1,3, Johann Wolfgang Goethe-Universitat Frankfurt am Main, Veranstaltung: Grundkurs, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Erstausgabe der "Schatzinsel" (Originaltitel "Treasure Island") von Robert Louis Stevensons wurde erstmals 1881 veroffentlicht. Uber 120 Jahre spater erschien 2003 Disneys Zeichentrickfilm "Der Schatzplanet" auf Video und DVD. Dieses Buch zeigt Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Robert Louis Stevensons "Schatzinsel" und der auf dieser Erzahlung basierenden Zeichentrickverfilmung "Der Schatzplanet" von Walt Disney auf. Die Fragestellung bezieht sich vor allem darauf, wie Disney die Handlung und die wichtigsten Figuren im Sinne der Modernisierung verandert hat. Sowohl die Einfuhrung in die Handlung als auch das Ende der Geschichte werden vergleichend analysiert. Ausserdem werden Protagonist Jim Hawkins sowie Schiffkoch Long John Silver, Captain Smollett und Ben Gunn in ihren Buch- bzw. Filmrollen eingehend betrachtet und charakterisiert. Zusatzlich wird erlautert, warum "Die Schatzinsel" zu den Kinderliteratur-Klassikern gerechnet werden kann
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

EINLEITUNG
2
UNTERSCHIEDE DER GESTALTUNG DER HAUPTFIGUR JIM HAWKINS IN BUCH UND FILM
5
UNTERSCHIEDE DER GESTALTUNG DES SCHIFFKOCHS LONG JOHN SILVER IN BUCH
8
UNTERSCHIEDE DER GESTALTUNG DES BEN GUNN IN BUCH UND FILM
12
DER KLASSIKERBEGRIFF
16
SCHLUSS
20
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 16 - Als .Kinderklassiker' gelten Kümmerling-Meibauer „diejenigen Werke, die in der Kinderliteratur eines Landes oder eines Sprachraums eine herausragende Rolle spielen beziehungsweise gespielt haben und sich hinsichtlich ihrer literarisch-ästhetischen Qualität durch eine besondere Innovationsleistung und Repräsentativität für ihre Epoche auszeichnen

Bibliographic information