Vergleich zweier Gedichte von Bertolt Brecht: "Von der Freundlichkeit der Welt" und "Gegenlied zu "Von der Freundlichkeit der Welt""

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 32 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 3,0, Universitat Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Der grosste Dramatiker des 20. Jahrhunderts." So hat Marcel Reich-Ranicki Bertolt Brecht bezeichnet. Jedoch war er auch einer der fuhrenden Lyriker dieser Zeit. Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in eine wohlhabende, burgerliche Familie hineingeboren. Wahrend seiner Schulzeit bzw. wahrend er studierte, herrschte der 1. Weltkrieg. Er stand dem Krieg kritisch und ablehnend gegen uber, was sich deutlich in seinen ersten Werken widerspiegelt. Bevor er Mitte der 20er Jahre den Kommunismus fur sich entdeckte, besass er eine antikommunistische Denkweise. "Was geht es dich an, wenn die Menschen hungern. Man muss hinaufkommen, sich durchsetzten, ein Theater haben, auf dem man seine eigene Stucke auffuhren kann." So ein Zitat vom jungen Brecht. Erst nach eingehenden Studien des Marxismus wurde er uberzeugter Kommunist ohne jemals in eine Partei einzutreten. Fortan waren seine Werke von marxistischen Gedanken gepragt. Deswegen musste er 1933 ins Exil gehen. Zuerst ging er nach Skandinavien, spater in die USA, wo er wegen seiner kommunistischen Entstellung, die er in den USA nur vorsichtig ausdruckte, Schwierigkeiten bekam. Erst Ende 1948 kehrte Brecht nach Deutschland zuruck, wo er am 14. August 1956 starb. Seine Werke sind unvergessen geblieben. Mit ihnen wollte Brecht die Menschen wachrutteln und die gesellschaftlichen Verhaltnisse aufzeigen und andern. Doch waren alle seine Werke von den gleichen politischen Gedanken gepragt? Hat sich sein Schreibstil nicht mit der Zeit verandert? Hat sich Brecht literarisch weiterentwickelt? Wenn ja, in wie fern? Und wie kann man das bewerten? Um diese Fragen zu beantworten vergleiche ich zwei seiner Gedichte, zwischen deren Entstehung mindestens 20 Jahre liegen. Leider hat Brecht bei nur wenigen Werken ein genaues Datum angegeben. Bekannt ist oft nur der geschatzte Entstehungszeitraum."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information