Vergleichsarbeiten - Bedingungen empirischer Schulentwicklung: Praktikabilität zentraler Tests und Verständlichkeit der Leistungsrückmeldungen

Front Cover
Bod Third Party Titles, 2009 - 92 pages
0 Reviews
Examensarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Padagogik - Schulpadagogik, Note: 2,0, Padagogische Hochschule (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Padagogik, 38 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bereits seit der Entstehung von Schulen wird die Leistung der Schuler gemessen. Somit haben Leistungsmessungen eine lange Tradition, die zwar von den Reformpadagogen und Psychometrikern oft kritisiert und in Frage gestellt wurden, doch trotzdem eine manchmal angenehme, manchmal unangenehme Selbstverstandlichkeit fur Lehrende und Lernende darstellten. Die deutsche Bildungssituation hat sich allerdings vor einigen Jahren gewandelt, denn vergleichende Leistungsmessungen werden in der Offentlichkeit stark diskutiert. Politische Parteien, Lehrerorganisationen und Elternverbande diskutieren kontrovers uber die Bedeutung der Schulleistungsmessungen fur die Qualitat der Schule (WEINERT, F. E.: S.5). Seit den 1990er Jahren hat die allgemeine Offentlichkeit und die Bildungspolitik ein enormes Interesse an Bildung und Erziehung gewonnen (v. ACKEREN, I. (a): S.7). Die schockierenden Ergebnisse der veroffentlichten Leistungsvergleichsstudien im Bildungsbereich (z.B. TIMSS I, II, III, PISA, MARKUS) losten eine bildungspolitische Diskussion uber die Qualitat von Schule aus (PRIEBE, B.: S.7). Der Vergleich von Lernergebnissen zwischen Deutschland und anderen Teilnahmelandern war ein Grund fur grosse Enttauschung der Menschen gewesen. Dennoch sind die strukturellen Erkenntnisse signifikant fur notwendige Reformen (KLIEME, E.; AVENARIUS, H.; BLUM, W. et al.: S.11). Die Fragen der Nation nach moglichen Behebungsmassnahmen und Losungen fur die festgestellten Defizite an Schulen waren monumental. Die Aufgaben der Bildungspolitik, die daraus resultieren, sind das Uberprufen und Entwickeln der schulischen Qualitat (v. ACKEREN, I. (a): S.7

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information