Vergleichsarbeiten - Bedingungen empirischer Schulentwicklung: Praktikabilität zentraler Tests und Verständlichkeit der Leistungsrückmeldungen

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 92 pages
0 Reviews
Examensarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Padagogik - Schulpadagogik, Note: 2,0, Padagogische Hochschule (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Padagogik, 38 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bereits seit der Entstehung von Schulen wird die Leistung der Schuler gemessen. Somit haben Leistungsmessungen eine lange Tradition, die zwar von den Reformpadagogen und Psychometrikern oft kritisiert und in Frage gestellt wurden, doch trotzdem eine manchmal angenehme, manchmal unangenehme Selbstverstandlichkeit fur Lehrende und Lernende darstellten. Die deutsche Bildungssituation hat sich allerdings vor einigen Jahren gewandelt, denn vergleichende Leistungsmessungen werden in der Offentlichkeit stark diskutiert. Politische Parteien, Lehrerorganisationen und Elternverbande diskutieren kontrovers uber die Bedeutung der Schulleistungsmessungen fur die Qualitat der Schule (WEINERT, F. E.: S.5). Seit den 1990er Jahren hat die allgemeine Offentlichkeit und die Bildungspolitik ein enormes Interesse an Bildung und Erziehung gewonnen (v. ACKEREN, I. (a): S.7). Die schockierenden Ergebnisse der veroffentlichten Leistungsvergleichsstudien im Bildungsbereich (z.B. TIMSS I, II, III, PISA, MARKUS) losten eine bildungspolitische Diskussion uber die Qualitat von Schule aus (PRIEBE, B.: S.7). Der Vergleich von Lernergebnissen zwischen Deutschland und anderen Teilnahmelandern war ein Grund fur grosse Enttauschung der Menschen gewesen. Dennoch sind die strukturellen Erkenntnisse signifikant fur notwendige Reformen (KLIEME, E.; AVENARIUS, H.; BLUM, W. et al.: S.11). Die Fragen der Nation nach moglichen Behebungsmassnahmen und Losungen fur die festgestellten Defizite an Schulen waren monumental. Die Aufgaben der Bildungspolitik, die daraus resultieren, sind das Uberprufen und Entwickeln der schulischen Qualitat (v. ACKEREN, I. (a): S.7
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
5
Standardisierte Leistungsmessungen
14
Stichprobe der Studie
48
Allgemeine Informationen zur Durchführung und Auswertung von Ver
57
Zusammenfassung und Diskussion
80
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

ACKEREN allerdings anhand Arbeit aufgrund Auseinandersetzung Aussage Auswertung der Vergleichsarbeiten Auswertung von Vergleichsarbeiten Baden-Württemberg befragten Lehrpersonen Bildungsforschung Bildungsmonitoring Bildungspolitik Bildungsstandards BITTINS Dennoch deutlich Diagnose Diagnosearbeiten diagnostischen Kompetenz Durchführung und Auswertung durchgeführt eigenen Klasse Einzelschüler Eltern empirischer Entwicklung erfolgte Ergebnisdarstellung Ergebnisse der Schüler erhalten externen Evaluation förderdiagnostischen Fragestellung Funktionen gleichsarbeiten Grafiken GROß OPHOFF Grund HANY Hauptschule Hinweise zur Korrektur HOSENFELD Informationen internationalen Schulleistungsstudien Interviews Jahren Klassenarbeiten Klassenebene KLIEME Kultusministerkonferenz Landesvergleich lediglich Lehrenden Lehrer Lehreraussagen Lehrerbefragung Lehrerinterviews Lehrkräfte Leistungen der Schüler Leistungsergebnisse Leistungsmessungen Leistungsstand Leistungstests Lernstandserhebungen Maßnahmen Messung müssen nationalen Notenschlüssel Notenskala Nutzen Nutzung Personen PISA PISA-Studie Qualität der Schule qualitativen Inhaltsanalyse Qualitätsmanagement Qualitätssicherung Realschule SCHRADER Schu Schulentwicklung Schülerleistungen schulischen Schuljahresende Schulleistungsmessungen Schulleiter Schulwahlfreiheit Selbstevaluation sollen somit sowie Standardisierte Standards Stichprobe Studie Tabelle Terminierung Testanweisungen TIMSS TRESCH tung tungsmessungen Unterrichtsentwicklung Unterrichtsqualität verbessern Verbesserung Vergleich Verständlichkeit der Rückmeldungen Verständlichkeit von Ergebnisrückmeldungen viel WEINERT Weiteren zentraler Tests Ziel der Qualitätsentwicklung Zukunft Zyklenmodell

Bibliographic information