Verknüpfung von Value Based Management und Balanced Scorecard zu einem integrierten Framework

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 13, 2002 - Business & Economics - 95 pages
0 Reviews
Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,2, Fachhochschule Vorarlberg GmbH (Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Value Based Management verfolgt das Ziel der Steigerung des Unternehmenswertes und hat den Anspruch, diese Wertorientierung zur Leitlinie allen Handels werden zu lassen. Dieses Konzept wird als ganzheitlicher Ansatz erkannt, welcher sowohl Shareholder- als auch Stakeholder-Interessen berücksichtigt. Im Rahmen der Konkretisierung der Werttreiber erweist sich die Balanced Scorecard als geeignetes Tool, welches die Steuerungsgrößen in ein ausbalanciertes Verhältnis bringt. Das Konzept der Balanced Scorecard wird in den Phasen des Werttreiberprozesses in das Instrument der wertorientierten Unternehmensführung eingesetzt, denn in ihrer Verbindung kann die Effektivität der strategischen Steuerung deutlich gesteigert werden. Wesentlich ist, dass das Steuerungs- und Führungsinstrument im Rahmen des Strategieprozesses in den Führungskreislauf integriert wird, um eine Durchgängigkeit, Transparenz und Verbindlichkeit der strategischen Ziele sicher zu stellen. Eine konsequente Umsetzung kann zu tiefgreifenden Veränderungen führen, ist aber Voraussetzung für die Entfaltung der Wertsteigerungspotentiale, mit welchen das Ziel der nachhaltigen Unternehmenswertsteigerung erreicht werden kann.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

THEORETISCHE GRUNDLAGEN
9
PILOTIERUNG DER WERTORIENTIERTEN
30
ANHANG
87
Eidesstattliche Erklärung
95
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Ansatz Aufbau Automobils Balanced Scorecard Beeinflussbarkeit Beliefs & Values Benchmarks Benötigte Basiswerte Berechnungsalgorithmus Bereich von DaimlerChrysler Berichtswesen COM/CL Controlling DaimlerChrysler AG 2002 DaimlerChrysler Classic definiert Dimension Donlon eigene Darstellung Fachhochschule Vorarlberg Fahrzeughandel Financial Decomposition finanziellen Finanzperspektive Folgende Abbildung Führungsinstrument Führungsprozess Geschäftsbereiche Geschäftsprozesse Horváth & Partner identifiziert Implementierung Implementierungsprozess Inhalte Integration integriert interne Intranet Kaplan Kennzahlen Kennzahlensteckbrief Kennzahlensystem klassische Automobile Kommunikation Kompetenz Konkretisierung der Werttreiber Kunden Kundenorientierung Leistung Marke Mercedes-Benz Markt MB Classic Center MBCC Mercedes-Benz Classic Centers Messgröße Mitarbeiter Mitarbeiter Nutzwertanalyse operativen Optimierung passim Phase priorisiert Projekte Prozesse Prozessperspektive Qualität Rahmen Rappaport 1999 Reine Kennzahl Reklamationen Röhrig Schwellenwert gelb Sensitivitätsanalysen Shared Beliefs Shareholder Shareholder-Value sollte somit Strategieerarbeitung Strategieprozess Strategische Stoßrichtungen strategischen Managements strategischen Ziele Umsetzung unserer Unternehmen Unternehmenswert unterstützen Value Based Management Vision Visualisierung Walchensteiner Wareneinsatz Werte wertorientierten Unternehmensführung Wertschaffung Werttreiber Werttreiberprozesses wesentlich Wirtschaftlichkeit Wissensmanagement x x x x x x zentrale Zielsetzung

Bibliographic information