Vermisstenanzeige

Front Cover
BoD – Books on Demand, Mar 13, 2014 - 79 pages
0 Reviews
Das Buch ist den ermordeten Juden des Naziregimes gewidmet. Deutschland hat seinen nachwachsenden Generationen eine schwere Burde hinterlassen: Das Wissen um die Fahigkeit des Menschen, das sittlich Undenkbare zu tun. Und das Wissen, dass dies die Generation der Eltern bzw. Grosseltern erfahren hat und/oder auch darin verstrickt oder selbst Tater waren. Gleichwohl gibt es keine kollektive Schuld, die sich am einzelnen Individuum festmacht. Das Buch erinnert in Gedichten und Prosatexten an die nicht mehr lebenden, den vermissten Juden in Deutschland und an die Schrecken des Holocaust. Gleichzeitig wirft es einen Blick auf die aktuelle Situation und thematisiert die neonazistischen und terroristischen Anschlage. Neben Widmungsgedichten enthalt es religiose Gedichte und Gedichte zum Judentum. Die Neuauflage enthalt zusatzlich Gedichte, die nach der Wiedervereinigung Deutschlands entstanden sind. Stimmen zum Buch: Aus einer tiefen Betroffenheit, einer inneren Stille heraus wird da eine Stimme laut und sagt deutlich und unuberhorbar, dass nur Erinnern und Trauern davor bewahren konnen, dass sich wiederholt, was kaum zu beschreiben ist. Und sie beschreibt es dennoch in eindrucklich starken Bildern." Margret Roeckner, Saarbrucker Zeitung vom 16.07.03 Anspruchsvoll und ungewohnlich zugleich prasentieren sie die bitteren Vermachtnisse, sprechen von Leid und Tod, von Fusstritten, Skeletten, Henkern." Beatrix Hoffmann, SZ vom 25.11.00 Religiose Themen verband Hewener mit aktuellen politischen oder allgemein menschlichen Fragen... Da tauchten Versatzstucke und Begriffe aus dem Alten Testament auf. Hewener stellte aktuelle Verbindungen her, oft im Versmass, aber nie gereimt, in einer Sprache, die der des Psalmisten nicht unahnlich ist." SZ vom 09.11
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Common terms and phrases

About the author (2014)

Vera Hewener studierte zunachst Betriebswirtschaft bevor sie sich zum Studium der Sozialarbeit und Sozialpadagogik entschloss. Veroffentlichungen seit 1985. Mehrmals literarisch international ausgezeichnet. Schreibt vorwiegend Lyrik und Kurzprosa. Naturgedichte, Reisegedichte, Liebesgedichte, sozialkritische Lyrik.

Bibliographic information