Vermittlung von subjektiven Extremerlebnissen im Gespräch: Probleme der Unbeschreibbarkeit

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sprachwissenschaft / Sprachforschung (fachubergreifend), Note: 1,0, Europa-Universitat Viadrina Frankfurt (Oder), Veranstaltung: Neuere Tendenzen in der Gesprachsforschung, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll die Problematik der sprachlichen Vermittlung von subjektiven Extremerlebnissen im Gesprach, im Sinne eines Forschungsberichts, untersucht werden. Die sprachliche Rekonstruktion von subjektiven Extremerlebnissen im Gesprach ist den Regeln der Kommunikation unterworfen und sind somit als Gegenstand der Gesprachsforschung verstehbar. Da es sich bei der Beschreibung von subjektiven Extremerlebnissen im Gesprach um ein Produkt der Vermittlungstatigkeit zwischen zwei verschiedenen Welten" handelt, zeichnet sich diese durch bestimmte Besonderheiten aus. Diese Besonderheiten sollen hier herausgearbeitet werden. Ausgang der vorliegenden Untersuchung und den folgenden Uberlegungen sind wissenschaftliche Arbeiten und Studien, die sich aus gesprachswissenschaftlicher Sicht mit Anfallsbeschreibungen von Epilepsie, Beschreibungen von Panikattacken sowie von Angst beschaftigen. Ursprunglich war an dieser Stelle geplant, Beschreibungen von psychotisch/schizophrenen Zustanden mit einzubeziehen. Jedoch hat sich im Laufe des Arbeit gezeigt, das dies den Rahmen sprengen wurde. Des weiteren werden Studien und Schriften der phanomenologischen Soziologie, der Philosophie und der linguistischen Traumforschung mit einbezogen, da sich hier die Problematik um das Erleben von Wirklichkeit, das Wahrnehmen von Traumen als ein vergleichbar subjektives Erlebnis und die linguistische Gesprachsforschung uberschneiden. Ein interdisziplinarer Ansatz zur Betrachtung der Gesamtheit ist somit notwendig. Der Anspruch dieser Arbeit liegt nun darin einen zusammenfassenden Uberblick dieses Themengebietes zu geben und eventuell bestehende Gemeinsamkeiten im Sinne bestimmter angewandter Formulierungsverfahr"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information