Verrechnungspreise in multinationalen Unternehmen - ein Überblick

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 44 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,7, Georg-August-Universitat Gottingen (Lehrstuhl fur Industrielles Management und Unternehmensrechnung ), Veranstaltung: Internationales Controlling, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Anteil konzerninternen Lieferungs- und Leistungsverkehrs am Welthandel betrug 1998 bereits geschatzte 60%. Durch die Globalisierung hat diese Zahl noch zugenommen: Unternehmen und Konzerne werden komplexer, es entstehen neue Strukturen. Multinationale Unternehmen sind dabei aufgrund ihrer Komplexitat selten zentral organisiert, die Erstellung einer simultanen Gesamtplanung ist nahezu unmoglich geworden. Stattdessen wird durch dezentrale autonome organisatorische Teilbereiche, oft als Profit Center gefuhrt, eine Entlastung der Unternehmensfuhrung angestrebt. Von der organisationstheoretischen Seite her betrachtet ist hierbei dennoch zentrale Koordination notwendig, um zu verhindern, dass nur noch voneinander unabhangige Einzelentscheidungen getroffen und erfolgsbeeinflussende Interdependenzen missachtet werden. Die Entscheidungen aller Akteure mussen so aufeinander abgestimmt werden, dass unternehmenszielkonform gewirtschaftet wird. Dies geschieht durch die Bewertung innerbetrieblicher Leistungen. Von der steuerlichen Seite her betrachtet ergibt sich die Moglichkeit des Gewinntransfers mit Hilfe solcher Verrechnungspreise. Dies ist fur rund 85% der Multinationalen Unternehmen deren wichtigste Funktion. Es entsteht dabei international die Problematik einer angemessenen Gewinnabgrenzung fur die Besteuerung. Beide Themenbereiche mussen Unternehmen in ihre Verrechnungspreissysteme einbinden - eine Aufgabe, die einiges Kopfzerbrechen bereiten kann. Die folgende Arbeit fuhrt an die damit verbundenen Problematiken heran: sie stellt zunachst in einem kurzen Uberblick Grundlagen und Funktionen der innerbetrieblichen Leistungsbewertung dar. Es folgen Erlauterungen zur Funktion der pretiale"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Advance Pricing aktuelle Problematik angestrebte Arbeitsgruppe arm´s length principle aufgrund des Umfangs Bemessungsgrundlage Bereichsleitern besteuerten Ländern Besteuerung Bestimmung von Verrechnungspreisen betriebswirtschaftlichen Bewertung BMSW Christina Berghold Verrechnungspreise Controlling dealing at arm´s dezentraler Entscheidungen Dilemma Doppelbesteuerung Einheitliche konsolidierte Körperschaftsteuer Engpässe Erfolgszurechnung erfolgt Erstellung erweisen Falschbewertung Fazit Fertigprodukte Fremdvergleichs Funktionen Geltungszahl Gesamtsteuerbelastung Gewinn Gewinnabgrenzung Gewinnaufteilung Gewinnorientierte globalen Grenzkosten Güter/Leistungen höher Informationsasymmetrien innerbetrieblichen insgesamt Internationale Verrechnungspreise interne und externe Kapitel Konzern Konzerne Konzerngewinn konzerninterner Koordination Küpper/Weber 1995 Leistungen Leistungsbewertung Leistungstransfer Lenkungspreise Management Markt Methode Minimierung Möglichkeit multilaterale multinationalen Unternehmen müssen Muttergesellschaft Nachteile nationalen Finanzverwaltungen OECD Oestreicher 2003 Oestreicher Hrsg Pretiale Betriebslenkung Prinzip Rahmen rechte Spalte Regelung Schnorberger 2003 Seite her betrachtet somit häufig sowie Standardmethoden Steuerbelastung steuerlich Strafzuschläge Tabelle Tatsächliche Teilplanungen Tochtergesellschaft Transaktionsbezogene Transfermengen Transferpreise Überblick GRIN Verlag übergeordneten Umfangs der Arbeit unilateral Unternehmensführung unterschiedlicher verbindliche Verrechnungspreiszusagen Verbundunternehmen verhandlungsbasiert Verrechnungspreise in multinationalen Verrechnungspreisgestaltung Verrechnungspreissysteme verwendet voneinander unabhängige Weber/Stoffels/Kleindienst 2004 wirtschaftliche zentrale Bestimmung

Bibliographic information