Vers versus Prosa

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 44 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Universitat Duisburg-Essen, Veranstaltung: Einfuhrung in die Gedichtanalyse, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Titel dieser Seminararbeit Vers versus Prosa" deutet bereits an, dass sie sich mit zwei verschiedenen Redeweisen auseinandersetzt. Es geht um die Frage, in welcher Weise sich Vers und Prosa unterscheiden und welche Moglichkeiten sowohl dem Verfasser beim Schreiben eines Textes als auch dem Leser zum Verstandnis eines Textes in Versform bzw. Prosaform zur Verfugung stehen."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 13 - Da hebt die Sonne aus dem Meer Eratmend ihren Lauf: Zur Erde geht, was feucht und schwer, Was klar, zu ihr hinauf. Hebt grüner Wälder Trieb und Macht Neurauschend in die Luft, Zieht hinten Städte, eitel Pracht, Blau
Page 3 - Wenn auf einer Seite um das Gedruckte herum viel weißer Raum ist, dann haben wir es gewiß mit Versen zu tun.«2 So einfach ist das also. Freie Verse jenseits des Freien Rhythmus interessieren Kayser nicht, sie kommen in seinem Lehrgang nicht vor. In dem Abschnitt »Gänzlich unregelmäßige Füllung...
Page 3 - Gero von Wilpert: Sachwörterbuch der Literatur. 8., verbesserte und erweiterte Auflage. Stuttgart 2001, S.
Page 12 - Reimwortes in einer kommenden, höhere Einheiten. Die ganze vielfältige Entwicklung der Strophe wäre ohne den Reim nicht denkbar gewesen. Endlich aber bedeutete seine Aufnahme eine folgenschwere Neuerung, da man...
Page 5 - Dieter Burdorf: Einführung in die Gedichtanalyse. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Stuttgart.
Page 6 - ein Satz auf mehrere Zeilen verteilt, die Einheit des Satzes also durch Verseinschnitte zerteilt wird."18 „Die auf diese Weise voneinander getrennten Satzteile bilden jeweils in sich einen 13 Ebd., S.

Bibliographic information