Verständnis und Antizipation der Work-Life-Balance von Studenten der DHBW Ravensburg im Übergangszeitraum von Studiumsende und Berufseinstieg

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 12, 2012 - Business & Economics - 100 pages
0 Reviews
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Ravensburg, früher: Berufsakademie Ravensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: In seiner ursprünglichen Bedeutung stand der Anglizismus „Work-Life-Balance“ (im Folgenden: WLB) für Maßnahmen zur Steigerung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Heute bezeichnet WLB ein gesamtes Konzept zur Vereinbarkeit von Leben und Arbeit auf Individualebene im Kontext einer an Komplexität stets zunehmenden Umwelt. Dominiert wird die gesamte Thematik von der Frage: Leben wir, um zu arbeiten oder arbeiten wir, um zu leben? Zur Beantwortung dieser Urfrage muss sich jeder Einzelne von uns um Klarheit über seine/ihre persönlichen Wünsche und Ziele im Leben bemühen. In Kombination mit dem Wissen um die Selbstwirksamkeit, aber auch um die Endlichkeit des Lebens ergibt sich der Drang nach einem aktiv gestalteten, sinnvoll geführten Leben. Die Mittel zur Erkenntnisgewinnung, Selbstreflexion und das Hinterfragen nach dem „Zweck“ des täglichen Handelns, sind in unserer schnelllebigen Zeit nicht populär - doch steigt die Empfänglichkeit für das Thema bei persönlichem Bedarf und Betroffenheit schlagartig an. Die Inhalte der theoriegeleiteten Kapitel betrachten gemäß der Forschungsfrage dabei schrittweise zunehmend die WLB als eine individuell-persönlich zu klärende Fragestellung. Befasst sich Kapitel 1 mit der Vorstellung der WLB-Bestandteile, so versteht Kapitel 2 die WLB zunehmend als ein auf individueller Ebene wirkendes Lebensmodell. Kapitel 3 befasst sich ausschließlich mit der WLB-Wirkung im Menschen an sich. Jedes Kapitel ist dabei durch einen engen Bezug zur Thematik der „Arbeit“ geprägt. Der theoretischen Betrachtung folgt die praktische Studie meiner Thesis in Kapitel 4: Interviews mit Studenten der DHWB Ravensburg mit dem Ziel der Beschreibung ihres Verständnisses und ihrer Antizipation der WLB im Übergangszeitraum von Studiumsende und Berufseinstieg.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Inhaltsverzeichnis
6
WorkLifeBalance universelles Konzept mit individuellen Konsequenzen
18
Abbildungsverzeichnis
38
Die WorkLifeBalance der Studenten der DHBW Ravensburg
54
Literaturverzeichnis
81
Abkürzungsverzeichnis
100

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information