Vertextungsstrategien in deutschen Raptexten

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 56 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,3, Universitat Passau, Sprache: Deutsch, Abstract: I. Einleitung Betrachtet man die Musikentwicklung der letzten Jahrzehnte, so fallt auf, dass immer mehr Songtexte von deutschen Kunstlern wieder in deutscher Sprache verfasst werden. Wahrend in den 1980er Jahren mit der Neuen Deutschen Welle ein Boom mit deutschsprachiger Musik einsetzte, so verschwand diese Entwicklung mit ein paar Ausnahmen in den 1990er Jahren nahezu komplett. Songs wurden auch von deutschen Kunstlern grosstenteils auf Englisch gesungen. Erst zu Beginn des 21. Jahrhunderts kamen wieder deutschsprachige Texte an die Oberflache und Bands mit deutschen Texten wie Juli, Silbermond oder auch Die Sohne Mannheims eroberten den Musikmarkt. Wenn die eigene Muttersprache in Musik und Kultur erst zuungunsten einer fremden Sprache verschmaht wird, dann aber wieder Einzug in unsere Kulturprodukte findet, so sagt das viel uber den Stellenwert einer Sprache aus. Relevant ist dies insofern fur die Sprachwissenschaft, als dass analysiert werden kann, auf welche Art und Weise in deutschen Songtexten kommuniziert wird. Dies soll das vorrangige Erkenntnisinteresse dieser Arbeit sein. Eine genauere Untersuchung der Vertextungsstrategien der Songtexte als Modelle zur stilistischen Differenzierung von Texten soll dabei Erkenntnisse liefern, wie bei der Textsorte deutsche Songtexte" Inhalte und Botschaften sprachlich vermittelt werden. Um sich dem Thema anzunahern, ist eine kurze Einfuhrung in die Stilistik als Teilbereich der Linguistik notwendig, um die Voraussetzungen und Gegebenheiten fur das Vorhandensein von Vertextungsstrategien festlegen und definieren zu konnen. Als Untersuchungsobjekte dienen dabei drei deutsche Songtexte: 6 Meter 90 von der HipHop-Band Blumentopf, Adriano von Brothers Keepers und Traumreise von den Massiven Tonen. Da alle drei Songs dem deutschen HipHop-Genre entstammen, wird kurz auf den HipHop-Begrif"
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information