Vertragsärztlicher Abrechnungsbetrug und Schadensbestimmung: zur streng formalen Betrachtungsweise des Sozialrechts im Strafrecht

Front Cover
Peter Lang, 2009 - Law - 263 pages
0 Reviews
Zur Schadensbestimmung beim vertrags rztlichen Abrechnungsbetrug bernimmt die Strafrechtsprechung eine streng formale Betrachtungsweise aus dem Sozialrecht. Der Autor nimmt dies zum Anlass, zun chst die wesentlichen Probleme des Abrechnungsbetrugs bei den Tatbestandsmerkmalen T uschung, Irrtum und Verm gensverf gung zu kl ren. Sodann legt er dar, dass die streng formale Betrachtungsweise nicht nur der st ndigen Rechtsprechung zur Schadensbestimmung, sondern auch der Systematik sowie dem Sinn und Zweck des Betrugstatbestandes zuwiderl uft. Er entwickelt daher auf Grundlage der Rechtsfigur des pers nlichen Schadenseinschlags eine Bewertung der erbrachten rztlichen Leistungen nach wirtschaftlichen Kriterien.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
A System der vertragsärztlichen Versorgung
7
B Anwendungsfalle der streng formalen Betrachtungsweise
21
Einführung in die rechtliche Würdigung der Anwendungsfälle
35
Verdecktes Angestelltenverhältnis
83
Strohmann
94
E Entwicklung eines eigenen Lösungsvorschlages
121
Individualisierung des Schadensbegriffs
156
Zusammenfassung
193
Schaden der redlichen Vertragsärzte
213
G Gedanken zur Reform des Betrugstatbestandes
225
Schlussbetrachtung
233
Copyright

Common terms and phrases

abgerechneten Leistungen abrechenbar Akzessorietät allerdings Angeklagten Anstellungsbetrug Arzt Arzt im verdeckten Ärzte-ZV Arztstrafrecht Auffassung aufgrund Besonderheiten bestimmten Betrug BGH NStZ daher Duttge Entscheidung erbrachten ärztlichen Leistung erbrachten Leistung Fall Fallgruppen Falschabrechnung fragliche Leistung freier Praxis Gaidzik Gegenleistung Gemeinsame Bundesausschuss Gemeinschaftspraxis Gesamtvergütung gesetzlichen Krankenversicherung Gesundheitsreform GKV-WSG grundsätzlich gung Hancok Herffs Abrechnungsbetrug Honorar Honorarfestsetzung Honorarverteilungsmaßstab Hrsg Irrtum juristischen Kassen Kassenärztlichen Vereinigung Kompensation konkreten Kopfpauschalen Krankenkasse lediglich Leis lichen LK-Tiedemann 263 Rn Maiwald medizinischen MedR möglich muss NStZ öffentlichen öffentlichen Vermögens OLG Koblenz Patienten personalen persönlichen Leistungserbringung persönlichen Schadenseinschlag Pflicht zur persönlichen Recht rechtlichen Rechtsprechung relevant Sachbearbeiter Sammelerklärung Schaden Schadensbegriff Schadensbestimmung SGBV Siehe hierzu Siehe oben soll Sozialrecht StGB Strafrecht streng formalen Betrachtungsweise Strohmann Täuschung Tiedemann tragsarzt tung Ulsenheimer unzulässigen Delegation verdeckten Angestelltenverhältnis Verfügung Vergütung Vermögen Vermögensbegriff Vermögensposition Vermögensschaden Vermögensverfügung Versicherten Verstoß vertragsärztlichen vertragsärztlichen Abrechnung vertragsärztlichen Leistung vertragsärztlichen Versorgung vertretenen Zulassung Zweck Zweckverfehlung Zweckverfehlungslehre

About the author (2009)

Der Autor: Caspar Luig wurde 1981 in Dortmund geboren. Er studierte Rechtswissenschaft an den Universitaten Trier und Amiens (Frankreich). Von 2006 bis 2008 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitat Trier. Seit 2008 ist er Rechtsreferendar am Landgericht Dortmund. Das Promotionsverfahren wurde im Jahr 2009 abgeschlossen.

Bibliographic information