Vertragsgestaltung bei Venture Capital Verträgen: Schutz des geistigen Eigentums und des Know-how, Wettbewerbsverbote, Bewältigung von Tod und Berufsunfähigkeit der Initiatoren

Front Cover
GRIN Verlag, 2009 - 68 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 2,0, Universitat Siegen, Veranstaltung: Seminar im Zivilrecht, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Die Seminararbeit behandelt, neben allgemeinen Ausfuhrungen zu den im Untertitel genannten Themenfeldern, besonders die bei einem Venture Capital Vertag erforderlichen spezifischen Elemente im Bereich des VC bei Unternehmungen der Software-Branche., Abstract: Die Seminararbeit gibt einen allgemeinen Uberblick zu den im Untertitel genannten Themenfeldern und geht, wo notig und moglich, immer wieder auf den nachfolgenden relativ generalistisch (auf Grund der Grundproblemfelder) gehaltenen Fall eines VC suchenden Unternehmens aus der Software-Branche ein: "Die VC-Interessenten bestehen jeweils aus drei Entwicklern, die eine Expertensoftware erarbeitet haben, die in Datenbanken vorhandenes Wissen zusammentragt, filtert und bearbeitet. Fur Deutschland sind sowohl ein Patent als auch Markenrechte angemeldet. Auch besteht Urheberrechtsschutz. Ein Unternehmen ist noch nicht gegrundet. Fur die Unternehmensgrundungsphase wird mit einem Zeitaufwand von etwa sechs Wochen und Kosten von 50.000 gerechnet. Hierin sind auch die Kosten fur die Internationalisierung der Schutzrechte enthalten. Fur die Entwicklung der Expertensoftware zur Marktreife wird mit einem Aufwand zwischen 500.000 und 2 Millionen und einem Zeitraum von ein bis zwei Jahren gerechnet (Nettoaufwand, der effektiv von aussen zugeschossen werden muss). In einer anschliessenden Expansionsphase wird fur die Expansion und die Entwicklung einer zweiten Generation der Software mit weiteren Kosten von 2 bis 5 Millionen bei einer Dauer von eineinhalb bis drei Jahren gerechnet. Wenn alles klappt, hat das Unternehmen dann etwa einen Wert von 150 Millionen (Wahrscheinlichkeit 20 %). Die Moglichkeit eines vollstandigen Scheiterns wird mit etwa einem Drittel bewertet. Die restlichen Wah
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information