Vertrauen zwischen Grundschulkindern - Entwicklung und Erprobung von unterrichtlichen Möglichkeiten

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 304 pages
0 Reviews
Examensarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Padagogik - Allgemein, Note: 1,7, Universitat Koblenz-Landau (Universitat Koblenz-Landau, Campus Landau), 35 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Vertrauen spielt in allen Lebensbereichen eine bedeutende und nicht wegzudenkende Rolle. Es ist Voraussetzung fur zwischenmenschliche Beziehungen in Familie, Partnerschaft, Ehe, Freizeit, Arbeitswelt, Schule, Gesellschaft usw. Von ihm hangt zu einem grossen Teil das Gelingen oder Scheitern zwischenmenschlicher Interaktionen und Beziehungen ab. Auch im schulischen Bereich ist Vertrauen ausserst wichtig und bildet die Basis eines guten Lern- und Lehrklimas. Eine einheitliche Definition gibt es allerdings nicht, da Vertrauen so komplex und universal ist, dass zu viele Assoziationen moglich sind. Diese Arbeit geht im theoretischen Teil auf die Bedeutung von Vertrauen in der Gesellschaft und fur Kinder ein. Sie stellt verschiedene Definitionsvorschlage und Merkmale von Vertrauen sowie theoretische Ansatze vor, um einen Einblick in die Entwicklungen und Wissensstande zu liefern. Des Weiteren bezieht sie sich auf den Prozess beim Vertrauensaufbau, auf den Vertrauensverlust und die Storungen, die auf die Entwicklung von Vertrauensbeziehungen einwirken. Weitere wichtige Kapitel stellen die Kapitel 5 und 6 des theoretischen Teils dar, in denen auf die Entwicklung von Vertrauen in der Kindheit und die padagogische Forderung von Vertrauen in Anlehnung an das soziale Lernen ausfuhrlich eingegangen wird. Im theoretischen Teil der Examensarbeit werden eine Vielzahl von Ergebnissen interessanter Studien und Theorien wiedergegeben. Der anschliessende empirische Teil dieser Arbeit stutzt sich auf die Ergebnisse einer soziometrischen Befragung, eines Interviews und der durchgefuhrten Unterrichtseinheit in einem 3. Schuljahr mit 21 Kindern. Die soziometrische Befragung sowie das Interview fanden bei jedem Kind einzeln vor und nach der Unterrichtseinheit statt. Die Kapite
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Dokumentation der Unterrichtseinheit
128
Tabellarische Verlaufsplanung der 1 Unterrichts
132
Tabellarische Verlaufsplanung der 2 Unterrichts
141
Tabellarische Verlaufsplanung der 3 Unterrichts
148
Tabellarische Verlaufsplanung der 4 Unterrichts
155
stunde
161
Tabellarische Verlaufsplanung der 5 Unterrichts
162
Tabellarische Verlaufsplanung der 8 und 9 Unter
181

Zusammenfassung
67
B EMPIRISCHER TEIL
72
Evaluation der ersten Erhebung
81
Soziomatrix 1 Überblick
82
Soziogramm 1
86
Soziogramm 2
87
Soziomatrix 2 Überblick
90
Soziogramm 3
94
Soziogramm 4
95
Vertrauensinterview zum Zeitpunkt 1 Fragen 1 bis 4
110
Vertrauensinterview zum Zeitpunkt 1 Fragen 5 bis 7
125
Evaluation der zweiten Erhebung
183
Soziogramm 5
187
Soziogramm 6
188
Soziomatrix 4 soziometrische Typen
194
Soziogramm 7
195
Soziogramm 8
196
Vertrauensinterview zum Zeitpunkt 2 Fragen 1 bis 4
209
Vergleich der soziometrischen Daten aus
222
Zusammenfassung und Ausblick
234
Literaturverzeichnis
237
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information