Videoüberwachung und der biometrische Reisepass: Chancen und Risiken

Front Cover
GRIN Verlag, Jan 8, 2008 - Computers - 37 pages
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,3, Universität Karlsruhe (TH) (Institut für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren), Veranstaltung: Informatik und Gesellschaft, 47 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wir befinden uns im 21. Jahrhundert. Im Zeitalter der Informatik wird uns mit immer neuen, sich immer schneller weiterentwickelnden Innovationen viel möglich gemacht. Wir sind überall und jederzeit erreichbar und können jegliche benötigte Information beispielsweise über das WorldWideWeb einholen. Weiter ist es möglich, Informationen und Wissen problemlos digital zu speichern und zwar in unendlich großem Umfang. Diese Entwicklung wurde so nicht geplant oder beabsichtigt, Technik und Informatik werden unter Mitwirkung vieler Menschen weiterentwickelt. Mittlerweile herrscht in unserer Welt ein unheimlich großer Informationsbedarf. Sowohl der Staat als auch die Wirtschaft sammeln, verarbeiten und analysieren Unmengen von Daten. Die Nutzung der technischen Innovationen macht diesen Umgang mit Informationen und Daten überhaupt erst möglich. Im Bereich des Datenschutzes ist gerade die problemlose Speicherung von aufgezeichneten Daten eine Gefahr. Mit Hilfe von vielfältigen Hardware- und Softwarelösungen werden Bild- und Tonsequenzen aufgezeichnet. Die Überwachung gefährdeter Plätze ist so möglich, doch auch umfangreiche Analysen dieser Daten sind durch die modernen Mittel der Informatik leicht machbar. Mit immer neuen Techniken und Innovationen nimmt die Informatik immer mehr Einfluss auf die Gesellschaft. Technische Möglichkeiten wollen genutzt werden, zum Beispiel zur Verbrechensbekämpfung oder zur Vereinfachung der Grenzkontrollen. Im Bereich der Videoüberwachung beispielsweise ist der Weg vom ”Überwachen“ zum ”Speichern“ sehr kurz und damit der Schutz der Privatsphäre in Gefahr. Die Videoüberwachung und der biometrische Reisepass (ePass) sind zwei ”Instrumente“, die aufgrund ihrer technischen Grundlagen leicht missbraucht werden können. In dieser Arbeit möchte ich sie genauer betrachten und aufzeigen, wie sie eingesetzt werden und wie ihr Einsatz bewertet wird.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

2.4 Rechtliche 3.4 Rechtliche Hintergründe 6b Absatz Abbildung Abruf aufgezeichnet aufgrund Ausweisdokument Authentisierung automatisierte Basic Access Control BDSG gilt beispielsweise Beobachtung öffentlich zugänglicher Bereich Betroffenen Bevölkerung Bewegungsprofile biometrische Reisepass Biometrische Verfahren biometrischen Daten biometrischen Merkmale biometrischer Systeme bmib bsia Bundesbeauftragte Bundesdatenschutzgesetz Chiffrat Chip Chips Datei Datenschutz datenschutzrechtlichen Datensparsamkeit Datenspeichers deutlich Deutsche Polizeigewerkschaft deutschen Reisepasses eingesetzt Einsatz von Videotechnik elektronisch lesbaren ePass enthält Erfassung Fälschungssicherheit Fingerabdrücke Fingerabdruckerkennung Flughafen Folgen der Videoüberwachung Gefahr genutzt Gesetze Gesichts Gesichtsbild Gesichtserkennung gespeichert Grenzkontrollen Großbritannien ICAO Identifikation Informatik informationelle Selbstbestimmung Informationen Innenstadt Kameras Kaufhäusern Kriminalität Lesegerät löschen Mannheim Menschen Merkmal sollte Mikroprozessor Minuzien mittlerweile momentan muss öffentlich zugänglicher Räume optisch-elektronischen Einrichtungen Pass PaßG Passregister Person Personal Personalersatz personenbezogenen Daten Peter Schaar Polizei Räume mit optisch-elektronischen rChip Referenzdaten RFID RFID-Chips RFID-Systeme Schutz Straftaten Technik Template Transponder Trotzallem Uberwachung unbemerkte Auslesen unsere Verarbeitung oder Nutzung verfolgt Verifikation Vernetzung verwendet Videokameras Videomaterial Videoüberwachungsanlagen Zufallszahl Zugriffsschlüssel Zweck Zweckbindung

Bibliographic information