Visionen und Stimmen aus dem Jenseits

Cover
BoD – Books on Demand, 16.11.2015 - 80 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Hellseher: Eine Person, die mit übersinnlichen Kräften Dinge oder Ereignisse vorhersehen kann. In dieser Autobiografie beschreibt der österreichische Hellseher Simon Wenzel (1913 bis 1968) sein Werden und Leben. Wie er von einem normalen Jugendlichen zum Hellseher wurde, wie diese Veränderung sein Leben beeinflusste, was Hellsehen tatsächlich bedeutet, welche Visionen er für die Zukunft der Menschheit hatte und noch immer hat. Selbstkritisch verfolgte und dokumentierte er seine eigene Entwicklung. Dabei entdeckte er auch, wer wir sind und wozu wir sind. Anhand ausgewählter Beispiele und bereits eingetroffener Prognosen beschreibt er Möglichkeiten und Grenzen des Hellsehens. Für jeden leicht verständlich erklärt er ganz nebenbei auch, was Tote, Geister, das Jenseits und Gott mit dieser Fähigkeit zu tun haben.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Über den Autor (2015)

Der Österreicher Simon Wenzel (*1913 bis +1968) erlangte im Alter von etwa 24 Jahren die Fähigkeit zum Hellsehen und übte diese Tätigkeit bis zu seinem Lebensende aus. In seiner Biografie „Visionen und Stimmen aus dem Jenseits“ beschreibt er seinen Werdegang, sein Leben und seine Visionen für die Zukunft.

Bibliografische Informationen