"Volk in Waffen" und "nation en armes". Militarismus in Deutschland und Frankreich 1871 bis 1914

Front Cover
GRIN Verlag, May 6, 2005 - History - 34 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Historisches Institut), Veranstaltung: Tod und Totenkulte im 1. Weltkrieg, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Mit der vorliegenden Arbeit sollen die Art und Weise des Militarismus sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede an den Beispielen Deutschland und Frankreich aufgezeigt werden. Dies geschieht anhand von vier Gesichtspunkten: dem Militarismus - in Form von Strömungen, Armee und Rüstung - , des sogenannten Folkloremilitarismus, der Kriegervereine und der Jugenderziehung. Der im Anschluss zu ziehende Vergleich wird zeigen, dass es zum einen den Militarismus der Definition nach in Deutschland und Frankreich gab und zum anderen, dass der Unterschied sowohl im Grad der Militarisierung als auch in der Art und Weise bei weitem nicht so groß war, wie man glauben mag. Hierfür bieten vor allem Jakob Vogel, Stig Förster und Markus Ingenlath mit ihren hier verwendeten Schriften ausreichend Argumente. Aufgrund der ausschließlichen Verwendung deutschsprachiger Literatur und Quellen muss das Vorstellen der französischen Seite oftmals nur überblicksartig bleiben.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
1
Militarismus Armee Rüstung
2
22 Frankreich
5
Der Folkloremilitarismus Militärparaden
6
32 Frankreich
8
Die Kriegervereine
9
42 Frankreich
11
Die Jugenderziehung74
12
52 Frankreich
14
Vergleich
15
Resümee
17
Literatur und Quellenverzeichnis
19
Anhang
22

Common terms and phrases

Bibliographic information