Vom Vorreiter zum Nachzügler?: die Systemtransformation in Polen in den Jahren 1989 bis 1993

Front Cover
P. Lang, 1994 - Poland - 188 pages
Mit dem radikalen Balcerowicz-Programm schlug Polen 1989 als erstes osteuropäisches Land den Weg in Richtung Marktwirtschaft ein. Über Nacht sollte ein neues Wirtschaftssystem eingeführt werden, dem Änderungen im politischen und mentalen Bereich folgen sollten. Doch aus dem geplanten Sprung in die Marktwirtschaft wurde ein langer, mühseliger Weg. Die politischen und wirtschaftlichen Schwierigkeiten der ersten Transformationsjahre sind Thema dieses Buches wie die Frage, warum Polen in vielen Bereichen seine Vorreiterrolle eingebüßt hat.

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Wichtige Interessengruppen
55
Die polnische Wirtschaft im Umbruch
64
Grundlagen des Reformprozesses
75
Copyright

2 other sections not shown

Common terms and phrases

80er Jahre Anteil Arbeitnehmer Arbeitslosigkeit aufgrund ausländische Balcerowicz Balcerowicz-Programm Banken Beispiel Bereich Betriebe Bevölkerung Bürgerkomitees demokratischen deutlich Einführung Entwicklung ersten Fazit Frankfurter Allgemeine Zeitung gegenüber Geldpolitik Gesellschaft Gewerkschaft Grafik große Hanna Suchocka hohen Hyperinflation Inflation Inflationsrate institutionellen Investitionen Investoren Jan Bielecki Jeffrey Sachs katholische Kirche Kleinen Verfassung Kommerzialisierung Kommunismus kommunistischen konnte Konzept Kornai Kredite Land Länderanalyse Landwirtschaft Lech Walesa Leszek Balcerowicz Liquidierung Markt Maßnahmen Mehrheit Ministerpräsidenten Monaten Nationalbank neuen politischen OECD Economic Surveys Oktober Olszewski Osteuropa Parlament Parlamentswahlen Parteien politischen Systems polnischen Popiwek Präsidenten Preise privaten Privatisierung Privatsektor Produktion PVAP Quaisser Reformen Reformprozeß Reformstaaten Regierung Bielecki Regierung Mazowiecki Regierung Suchocka Republik Polen restriktiven Road Runden Tisch Sachs und Lipton schaftlichen Schocktherapie Sejm Sektor Senat Situation Solidarnosc sollte soziale sozialistischen Staat staatlichen Staatsbetriebe Staatssektor Staatsunternehmen Stabilisierung stark System Systemwandel Umstrukturierung Unia Demokratyczna Unternehmen Unterstützung Ursachen und Interpretationen verabschiedet Verantwortung vergangenen Wahl Waldemar Pawlak Wandel Winiecki Wirtschaft Wirtschaftspolitik zentrale Ziel Zloty

About the author (1994)

Die Autorin: Elisabeth Zoll wurde 1964 in Dürmentingen geboren. Nach ihrer journalistischen Ausbildung und Berufstätigkeit studierte sie an der Ludwig-Maximilians-Universität München Politik, Volkswirtschaft und Literatur und arbeitet derzeit als Redakteurin bei der Südwest Presse Ulm.

Bibliographic information