Voraussetzungen und Folgen des Koppelungsverbotes Art. 10 § 3 MRVG

Front Cover
Peter Lang, 2009 - Architecture - 236 pages
Die Autorin arbeitet die Problematiken, die im Zusammenhang mit Artikel 10 § 3 MRVG bestehen, umfassend auf. Das Buch enthält unter anderem zu folgenden Fragen, die bisher nicht oder kaum diskutiert wurden, nähere Ausführungen: Ist Artikel 10 § 3 MRVG verfassungswidrig? Ist die Vorschrift europarechtskonform? Ist das Koppelungsverbot auch anwendbar, wenn ausländisches Recht zwischen den Vertragsparteien vereinbart wurde? Inwieweit fallen auch Verträge mit Projektsteuerern, Projektentwicklern etc. unter Artikel 10 § 3 MRVG? Muss der unwirksame Architektenvertrag mit beurkundet werden, um die Wirksamkeit des Grundstückserwerbsgeschäftes zu gewährleisten? Die Arbeit beschäftigt sich somit ebenso mit Fragen des Verfassungsrechtes, des Europarechtes, des internationalen Privatrechtes wie des Zivilrechtes.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Rechtsfolgen der Nichtigkeit der Architektenbindung für
167
Verknüpfung weiterer Vereinbarungen mit der unzulässigen
174
Folgen des nichtigen ArchitektenIngenieurvertrags
180
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2009)

Die Autorin: Petra Christiansen-Geiss, geboren 1955 in Hannover; 1974-1980 Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn und Köln; 1980-1983 Referendariat; 1984 Zulassung als Rechtsanwältin zum Landgericht Köln, 1987 zum Oberlandesgericht Köln; Partnerin in einer mittelständischen überörtlichen Sozietät; Schwerpunkt der Tätigkeit: Immobilien- und Baurecht; zahlreiche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften, Festschriften und Internetportalen zu zivil- und baurechtlichen Themen.

Bibliographic information