Vorranggebiete für den Klimaschutz in der Stadt- und Regionalplanung

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 24, 2003 - Science - 29 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Bevölkerungsgeographie, Stadt- u. Raumplanung, Note: 1,7, Bauhaus-Universität Weimar (Fakultät Architektur), Veranstaltung: Vertiefende Stadt- und Regionalplanung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die sich ständig weiter ausbreitende Menschheit verändert in immer stärkerem Maße das Aussehen der Erde, sei es durch wachsende Städte, Erhöhung der industriellen Produktion oder zunehmende Umweltverschmutzungen. Diese Veränderungen bewirken zwangsläufig auch eine Modifikation der unteren Atmosphärenschichten und damit einhergehend eine Beeinflussung des Umweltfaktors Klima. Die hierbei auftretenden Veränderungen dürften im Stadtraum – durch seine starke anthropogene Struktur – am ausgeprägtesten sein und im Zusammenhang mit der Tatsache, dass ein Großteil der Bevölkerung auf diesem Planeten in Städten lebt, wirkt sich diese Modifikation des Mikro- und Mesoklimas auf die Lebensmöglichkeiten des Menschen, sein Wohlbefinden und seine Leistungsfähigkeit aus. (HELBIG et al. 1999) Das Ziel dieser Arbeit ist es somit, die auftretenden Modifikationen besonders im Stadtbereich aufzuzeigen, wobei das Hauptaugenmerk auf den charakteristischen Erscheinungsformen dieser Modifikationen liegen soll (Kapitel 2). Wie sich diese größtenteils negativen Veränderungen des Klimas innerhalb der Stadt verbessern lassen soll im Kapitel 3 erläutert werden. Hier erfolgt zunächst eine kurze rechtliche Einführung zur Problematik der Planung und des Klimaschutzes in welcher gezeigt werden soll, dass der Klimaschutz innerhalb der Gesetzsprechung schon längere Zeit Einzug gehalten hat. Dies wurde allerdings bisher nur unzureichend umgesetzt. Im Anschluss daran wird das m.E. am besten geeigneteste Planungsinstrument – die Ökologische Vorrangfläche – vorgestellt. Innerhalb dieses Abschnittes wird dazu die beispielhafte Ausweisung dieser Art der Vorrangfläche aufgezeigt. Abschließend sollen in einer Zusammenfassung/Ausblick, mögliche Entwicklungstendenzen genannt werden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Abschnitt Albedo allerdings Anteil anthropogenen Atmosphäre aufgezählten Ausbildung ausgewiesen Ausweisung von Vorrangflächen Auswirkungen BauGB Bauleitplanung Bebauungsplan Beeinflussung Belange Bereich besonders bestimmt Bioklima BNatSchG bodennahen direkten eigenen Luftkörper Einflüsse der Landschaft Emission Emittenten Energiehaushalt entriegeln entsprechende Entwicklung erfolgt erhalten bzw Faktoren Filterfunktion FITGER & MAHLER Flächennutzungsplan Flurwind folgenden Freiflächen Freiraumfunktion Frischluftleitbahn Frischluftleitung Funktionen geeigneten Flächen geographische Breite geringen großräumig HELBIG HUPFER Immissionen innerhalb der Stadt innerhalb einer Stadt Jahresgang jeweiligen Kaltluftabfluss Kaltluftsee Kelvin Klima Klimaoasen Klimaschutz Kriterien künstlichen Materialien kurzwellige KUTTLER Landesentwicklungsplan Landesplanung langwellige Strahlung Lufthygiene Luftschadstoffe Luftverunreinigung Maßnahmen Natürliche Wirkungsfaktoren Oasenfunktion Oberflächen Ökologische Vorrangfläche PARLOW Planung Planungsprogramme Rauhigkeit räumliche Raumordnung Raumordnungsgesetzes Raumordnungsplan Regionale Bedeutung Regionalplanung REINHALTUNG DER LUFT SCHMALZ sollen sollten somit sowie Stadtatmosphäre Stadtbereich stadteigene Stadtgebiet Stadtgrenzschicht Stadthindernisschicht Städtische Überwärmung städtischen Wärmeinsel Stadtklima thermischen turbulent Umweltverträglichkeitsprüfung Unterpunkt unterschiedlichen unversiegelten urban Vegetationsfläche Veränderungen Vergleich zum Umland Versiegelung Versiegelungsgrad Vorbehaltsflächen vorgestellt Vorranggebiete Wetterlagen Windfeldes Windgeschwindigkeiten wobei Ziele

Bibliographic information