Vorschulkinder in Luxemburg: Untersuchung zur motorischen Leistungsf„higkeit

Front Cover
Diplomica Verlag, 2010 - Education - 152 pages
0 Reviews
Gegenstand der vorliegenden Studie ist die Untersuchung der motorischen Leistungsf higkeit luxemburger Vorschulkinder. In den letzten Jahren haben Kinder bzw. die Zeit der Kindheit f r die wissenschaftliche Forschung an Attraktivit t gewonnen. Besonders die Diskussion um die Aktivit t und Fitness der heutigen Kindergeneration verglichen mit fr heren Kindergenerationen trifft nach B?'s (2003) auf eine breite Resonanz. Illi (1993) betont, dass die von uns Menschen selbst erzeugte bewegungsfeindliche Umwelt und das damit im Zusammenhang stehende Arbeits- und Freizeitverhalten auf Dauer unserer Gesundheit nicht zutr glich ist. Es besteht deshalb Anlass zur Sorge um das k rperliche, seelische und soziale Wohl der Kinder. rzte bescheinigen vielen Kindern Haltungsschw chen, bergewicht und Bewegungsauff lligkeiten. Auch Graf, Koch, Petrasch & Dordel (2003) betonen, dass bei Bewegungsmangel im Kindesalter die gleichen negativen Folgen wie im Erwachsenalter entstehen. Dazu geh ren Herzkreislauferkrankungen, bergewicht, berbelastung des Halte- und Bewegungsapparates und Isolation. Als Ursache f r die ansteigende Zahl haltungsgeschw chter und bergewichtiger Kinder kann Bewegungsmangel angenommen werden. Die Pr valenz der Adipositas nimmt weltweit in allen Industrienationen zu. S nnichsen, Weineck und K stermeyer (1997) wiesen in ihrer Studie nach, dass bereits bei Schulanf ngern zu einem hohen Prozentsatz kardiovaskul re Risikofaktoren gefunden werden. Bewegung ist ein Grundbed rfnis des Menschen. Kinder erschlie en durch Bewegung ihre Welt und gewinnen so vielf ltige Einsichten ber sich und ihre Umwelt. Bewegungsf higkeit sowie seelische und kognitive Entwicklung h ngen eng zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. In der Studie wird ein Vergleich zwischen der Kindheit fr her und der Kindheit heute vorgenommen. Haben sich die motorische Leistungsf higkeit luxemburger Vorschulkinder ver ndert? Gibt es Unterschiede bez glich Stadt- und Landkindern? Da die physiologis
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
7
II
9
III
60
IV
92
V
125
VI
135
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Abhängigkeit vom Geschlecht Adipositas allgemeinen schulischen Leistungen Aufgabe Balancieren Ball Beschreibung bestehen signifikante Zusammenhänge Betzdorf Bewe Bewegungsdrang Bewegungsgeschwindigkeit Bewegungsmangel Bewertung bezüglich der motorischen Bös chen Defizite Differdingen Dordel Drehsprung Einfluss einzelnen Testaufgaben Eltern erfolgreicher Versuch Ergebnisse Fähigkeiten Fehlernährung Feinmotorik feinmotorischen Geschicklichkeit Gaschler getesteten Kinder Graf Grundbedürfnis Grundschulalter Hampelmann Herz-Kreislauf-System heutiger Kinder Hypothese Instruktion Intelligenz Items Jahren Jungen und Mädchen Kapitel Kids in Bewegung Kindergärten Kindheit Kiphard Klassifikation der motorischen Köckenberger kognitive Entwicklung Körperkoordinationstest körperliche Aktivität Kunz Landkindern Leistungsfähigkeit der Kinder Leistungsfähigkeit von Kindern luxemburger Vorschulkinder Mittelwerte Motoriktest Motoriktest für vier motorische Entwicklung motorischen Bereich motorischen Dimensionen motorischen Leis motorischen Leistung motorischen Leistungsfähigkeit Munsbach Nickel Piaget Projekt Kids Punktieren Punktzahlen Reifen winden Schmidt Schottland Schuleingangsuntersuchungen Seil signifikante Unterschiede sowie sozialen Umfeldes Sportaktivitäten sportlich aktiv sportliche Aktivitäten Sprung Sprungkraft Stadt Stoppuhr Streichhölzer Studie Summenscore Tabelle Tennisbälle Tennisring tungsfähigkeit Übergewicht Umwelt unserer Untersuchung verändert Verein Versuchsleiter Vorschulalter zeigt Zielwurf zunehmend

Bibliographic information