WTO/GATS - Das Vierte Protokoll

Front Cover
GRIN Verlag, Jun 12, 2004 - Law - 24 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: 15 Punkte (gut), Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Zentrum für Europäische Integrationsforschung (ZEI), Bonn), Veranstaltung: Seminar zum Völker- und Europarecht, Sprache: Deutsch, Abstract: Unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg fand auf Betreiben der USA und durch Beschluß des Wirtschafts- und Sozialrates der Vereinten Nationen eine Konferenz zur Neuordnung des internationalen Handels in Genf statt. Bereits im Oktober 1946 hatte ein Vorbereitungsausschuß getagt und den sogenannten „Londoner Entwurf“ für ein Welthandelsschema vorgestellt, der auf ein friedliches Miteinander aller Völker zum gegenseitigen Nutzen ausgelegt war. Am 01. April 1947 begannen Verhandlungen über eine Welthandelscharta in Genf, die am 30. Oktober 1947 endeten. Parallel hierzu berieten 23 Staaten über Maßnahmen zur Stabilisierung und fortschreitenden Senkung der Zollsätze (Erste Welthandelsrunde). Die Ergebnisse beider Verhandlungen wurden zusammengefaßt und das neuentstandene Abkom-men „Allgemeines Zoll- und Handelsabkommen“ (General Agreement on Tariffs and Trade, GATT 1947) betitelt. Es trat am 01. Januar 1948 in Kraft, sollte aber seinerseits nur bis zum Inkrafttreten der Welthandelscharta gelten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
1
III
2
V
4
VI
9
VII
12
VIII
13
X
14
XI
16
XII
17

Common terms and phrases

133er-Ausschusses allgemeinen Pflichten Anlage Appellate Body April ArchPT Artt aufgrund Ausland Ausnahmen von Art Ausnahmen zu Art Barth Basisdienste Basistelekommunikationssektor Bereich besonders besteht Call-by-Call commercial presence Consumption abroad daher Deutsche Telekom Dienstleistungen Dienstleistungshandels DTAG Einreise Entwicklungsländer Erbringer Erbringungsart essentiellen allgemeinen EuZW 94 festgelegt fortschreitender Liberalisierung Fritz GATT gemäß Art grenzüberschreitende Lieferung hierzu Inkrafttreten Inländerbehandlung innerstaatliche Regulierung internationalen Handels Jahre kommerzielle Präsenz konnte Länderlisten Ländern Langenfurth Liberalisierungsverhandlungen Listen Markt Marktöffnung Marktzugang Marrakesch Maßnahmen Mehrwertdienste Meistbegünstigung Meistbegünstigungsprinzip Ministerkonferenz Mitglieder Mitgliedstaaten mode Monopol muß nationale Umsetzung natürlicher Personen neue Welthandelsrunde Nutzung öffentliche Beschaffungswesen Öffnung Ortsnetz Panels pflichtungen Pitschas Prieß/Berrisch Rahmen rechtlich Referenzpapier RegTP Regulierungsbehörde Seite Situation Sektoren mit fortschreitender spezifische Liberalisierungsverpflichtungen spezifischen Verpflichtungen staatliche technisch Telekommunikation Telekommunikationsbasisdienste Telekommunikationsnetzen Transformation auf EG-Ebene Transparenz Uruguay-Runde Verhandlungen Verhandlungsrunden Vierte Protokoll VIGATS Vorgaben Welthandelscharta Welthandelsorganisation Welthandelsrunde weltweit Wettbewerb Wettbewerbsfähigkeit WTO-Dok WTO-Handbuch WTO-Mitglieder WTO-Übk Zahl der Festnetzanschlüsse Zugeständnisse Zusammenschaltung

Bibliographic information