Wachstum und Strukturwandel im "Dritten Reich"

Front Cover
GRIN Verlag, Sep 13, 2005 - Social Science - 14 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Note: 2,7, Universität Mannheim, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem wirtschaftlichen Wachstumsprozess und den damit einhergehenden Strukturveränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft im „Dritten Reich“. Aufgrund der inkonsistenten Datenlage und wirtschaftlicher Besonderheiten einer Kriegswirtschaft wird hierbei auf die Vorkriegszeit, namentlich den Zeitraum 1933 bis 1939, abgestellt. Zunächst stellt sich die Frage nach der quantitativen Seite des Wachstums, die hier mittels des Indikators reales Volkseinkommen pro Kopf analysiert wird. In Überleitung zu einer qualitativ gearteten Analyse des Wachstums wird anschließend auf die Verbindung zwischen dem Wachstum einer Volkswirtschaft und dem hierdurch angestoßenen Strukturwandel innerhalb derselben eingegangen. Anhand ausgesuchter makroökonomischer Strukturen wird im weiteren Verlauf der Arbeit der Frage nachgegangen, in welche Richtung und in welcher Intensität ein Wandel im untersuchten Zeitraum vor sich ging. Eine Einbettung der betrachteten Prozesse in einen weiteren historischen Zeitlauf ist hierzu unabdingbar, da eine Bewertung ohne diese erweiterte Perspektive sich dem Vorwurf der Spekulation ausgesetzt sähe. Zusätzlich wird in einem weiteren Blickfeld ein kurzer Vergleich zur Phase des deutsche n „Wirtschaftswunders“ gezogen, der sich aufgrund der zeitlichen Nähe beider Zeitabschnitte anbietet, da sich hierdurch grundlegende Prämissen und Vorbedingungen der einander gegenübergestellten Phasen ähnlich ausnehmen und zudem eine ähnliche Wachstumsdynamik zu konstatieren ist. In einem abschließenden Fazit wird aus den vorgenommenen Betrachtungen heraus die Frage diskutiert, ob die beobachtbaren Entwicklungen im Zeitraum 1933 bis 1939 stärker und satisfizierender hätten ausfallen können. Damit wird implizit auch eine Bewertung der nationalsozialistischen Wirtschaftspolitik im Hinblick auf den untersuchten Themenkreis vorgenommen.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Abnahme Anstieg aufgrund Bereiche Bundesrepublik Deutschland Christoph Buchheim deutlich Deutsche Wirtschaftsgeschichte Deutschen Reich 1933 deutschen Wirtschaft DM in Preisen Egon Görgens Entwicklung der Beschäftigtenstruktur Entwicklungspfad entgegenlief Fourastié Gegenüberstellung zur Phase geteilten Deutschland 1945-70 Hoffmann industriellen Produktionsstruktur insbesondere Intensität des Wandels Investitionsquote Jahr Volkseinkommena Klaus Dorner Konsumquote langfristige Entwicklungs Mitte des 19 muss niedrige Phase des Nationalsozialismus Phase des Wirtschaftswunders Preisen von 1913 primären Primärsektor Sekundärsektor Tertiärsektor Privater Verbrauch Produktionsstruktur im wirtschaftlichen quantitativ raschen Abbau realen Volkseinkommens relativen säkulare Wachstum säkularen Entwicklungspfad satisfizierender sekundären Sektors Sekundärsektor Tertiärsektor Insgesamta sozialismus Staatsverbrauch Statistisches Jahrbuch Steigerung des Pro-Kopf-Volkseinkommens Struktur Strukturänderungen und Wirtschaftswachstum Strukturverschiebungen in modernen Strukturwandel im Nationalsozialismus Tabelle tertiären vergleichsweise Verwendungsstruktur des Sozialprodukts Volkseinkommen pro Kopf Volkswirtschaft Wachstum der deutschen Wachstum der Staatsausgaben Wachstum im Deutschen Wachstumsdynamik Wachstumsraten Walther Wandlungen der industriellen Weltwirtschaftskrise Werner Abelshauser Wertschöpfung Wertschöpfungsstruktur in Deutschland Wiesbaden 1974 Wirtschaft im geteilten wirtschaftlichen Wachstum Wirtschaftsgeschichte seit 1945 Wirtschaftssystem des Nationalsozialismus Wolfgang Borgstede Zwischenkriegszeit

Bibliographic information