Wahl-Kampf um Europa: Analysen aus Anlass der Wahlen zum Europäischen Parlament 2004

Front Cover
Jens Tenscher
Springer-Verlag, Nov 25, 2005 - Political Science - 322 pages
0 Reviews
Europawahlen stellen ein seltenes und zugleich seltsames Kommunikationsereignis dar: Gedacht als Legitimitatsfaktor und Katalysator der "europaischen Idee," haben sie sich allzu haufig als nationale Neben- und "Denkzettelwahlen" entpuppt, die auf geringes Interesse bei Massenmedien und Burgern gestossen sind. Die sechsten Wahlen zum Europaischen Parlament des Jahres 2004 bestatigten weitgehend diese Regel: Denn auch die ersten "gesamteuropaischen" Wahlen, an denen sich erstmalig zehn ost- und sudosteuropaische Lander beteiligten, konnten im Vergleich zu nationalstaatlichen Kampagnen nur in geringem Masse massenmediale Aufmerksamkeit auf sich ziehen und nur wenige Wahler mobilisieren. Vor diesem Hintergrund rucken die Beitrage dieses Bandes das Kampagnenereignis "Europawahlen" in den Fokus der Betrachtung. Am Beispiel Deutschlands werden Kampagnenstrukturen, Akteursstrategien, die massenmediale Resonanz sowie kurz- und mittelfristige Effekte des Europawahlkampfes 2004 im Hinblick auf Wahlverhalten, Offentlichkeitsgenerierung und den europaischen Integrationsprozess untersucht. Weitere empirische Studien zu den Europawahlkampfen anderer Staaten ermoglichen uberdies vergleichende Betrachtunge
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Jens Tenscher
7
Mit halber Kraft voraus Parteienkampagnen im Europawahlkampf 2004
30
WüstDieter Roth
56
Bernhard Weßels
86
HansHermann LangguthKlaus Löffler
105
Michaela MaierJürgen Maier
118
Frank BrettschneiderMarkus Rettich
136
Jürgen WilkeCarsten Reinemann
157
Christian Schicha
177
Christoph Bieber
195
Copyright

Common terms and phrases

About the author (2005)

Dr. Jens Tenscher ist Juniorprofessor fur Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Politische Soziologie an der Universitat Koblenz-Landau, Campus Landau.

Bibliographic information