Wahrheit und Lüge in Budgetprozessen

Front Cover
GRIN Verlag, Apr 28, 2008 - Business & Economics - 17 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Fachbereich Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Managementkonzepte zur Steuerung von unternehmerischen Entscheidungen, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Seminararbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung, aus welchen Gründen es im Rahmen von Budgetprozessen zu Lügen kommt und auf welche Art und Weise diesen entgegengewirkt werden kann. Erläutert wird die Problematik anhand der Budgetierung innerhalb eines Großunternehmens, da ab einer gewissen Betriebsgröße die Bildung wirtschaftlich selbstständiger Abteilungen (Cost Center, Divisionen) sinnvoll ist. Entscheidungen und Investitionen werden dann weitestgehend autonom von den jeweiligen Divisionen getroffen bzw. getätigt und mit dem ihnen zur Verfügung stehenden Budget finanziert. Die divisionale Organisationsstruktur bringt jedoch ein grundlegendes Problem mit sich: die Mitarbeiter einer Division haben innerhalb ihres Spezialgebietes einen deutlichen Informationsvorsprung gegenüber den Instanzen, die Budgets vergeben, und könnten unter Umständen zu einer Verschleierung oder Verfälschung der Informationen neigen. Es gilt somit, asymmetrischen Informationsverteilungen und Interessenkonflikten mittels einer geeigneten Methode entgegenzuwirken. Die folgenden Ausführungen werden sich detailliert mit der Problematik auseinandersetzen und verschiedene Lösungsansätze präsentieren. In Kapitel 2 werden zunächst die grundlegenden Begriffe geklärt und eine Einarbeitung in die Problemstellung geliefert. Die Dar- und Gegenüberstellung von Anreizsystemen als mögliche Lösungsmechanismen erfolgt in Kapitel 3. Bevor eine Annäherung an die Problemstellung erfolgen kann, muss geklärt werden, welche Begriffsdefinitionen der vorliegenden Arbeit zugrunde liegen. In den Unterkapiteln 2.1 und 2.2 wird geklärt, wie die Begriffe Budget und Budgetierung im Rahmen dieser Seminararbeit verwendet werden und welche Funktionen die Budgetierung erfüllt. Erst dann widmet sich die Arbeit der Problematik und den Beweggründen für Lügen in Budgetprozessen. Unter dem Begriff der Budgetierung versteht man das am weitesten verbreitete Werkzeug zur Planung, Koordination und Steuerung von Organisationen. Innerhalb des Budgetierungsprozesses wird individuell für einen bestimmten unternehmerischen Organisationsbereich (z.B. Division, Abteilung etc.) ein Budget festgelegt, das „als quantitativer Ausdruck eines vorgeschlagenen Management- Aktionsplans für einen bestimmten zukünftigen Zeitraum dient.“ Das Budget kann folglich als Ergebnis der Planung verstanden werden und die Budgetierung als Prozess der Budgeterstellung.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information