Wandel Begreifen: Die Rolle Von Macht Und Sozialkapital Im Change-Management

Front Cover
Deutscher Universitätsverlag, 2003 - Drama - 383 pages
0 Reviews
Jan Lies zeigt, dass Wandel durch eine Verschiebung von netzwerkbezogenen Machtpositionen in Netzwerken ausgelost wird. Entstehung, Entwicklung und Einflussfahigkeit solcher Machtpositionen ist eine netzwerkbezogene Machtrelation, die Jan Lies als soziales Kapital bezeichnet. Ausgezeichnet mit dem Sonderpreis des Paul Julius Reuter Innovation Award 2004.

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

About the author (2003)

Dr. Jan Lies promovierte als externer Doktorand bei Prof. Dr. Carsten Herrmann-Pillath am Lehrstuhl fur gesamtwirtschaftliche und institutionelle Entwicklung der Universitat Witten-Herdecke.

Bibliographic information