Wandel der Beratungsqualität auf dem Versicherungsvermittlungsmarkt: Eine ökonomische Analyse der Veränderungen aufgrund der Anforderungen der EU-Vermittlerrichtlinie

Front Cover
Verlag Versicherungswirtsch., Oct 2, 2012 - Business & Economics - 231 pages
0 Reviews
Durch die EU-Vermittlerrichtlinie wurde ein gravierender nachhaltiger Strukturwandel in der Versicherungsvermittlung ausgelöst. Die eingeführten Gewerbeerlaubnis- und Registrierungsverfahren regeln den Markteintritt für neue und den Verbleib der bereits aktiven Versicherungsvermittler am Markt. Zudem wird die Berufsausübung anhand vorvertraglicher und vertraglicher Beratungspflichten reglementiert sowie erstmalig der Beruf des Versicherungsvermittlers definiert. Eine ökonomische Analyse dieses regulierungsinduzierten Wandels des Versicherungsvermittlungsmarktes liefert die Autorin mit der vorliegenden Studie. Im Fokus der modelltheoretischen Untersuchung stehen die Versicherungsvermittlungsleistung und insbesondere die Beratungsqualität, die infolge der Markteintrittsbarrieren und Mindeststandards in der Berufszulassung und Berufsausübung starken Veränderungen unterliegen. Eine Evaluierung der ökonomischen Effekte der Regulierung ist vor dem Hintergrund weiterer gesetzlicher Änderungen wichtig. Von Interesse ist die Arbeit für Wissenschaftler, Betriebswirte und Manager der Versicherungsbranche sowie für politische Verantwortungsträger, die über die künftige rechtliche Gestaltung des Versicherungsmarktes entscheiden.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Der Versicherungsvermittlungsmarkt
13
Abbildungs und Tabellenverzeichnis
15
Registrierte Versicherungsvermittler zum 2 Januar 2012
21
Beratungsleistung und Beratungsqualität in
47
Rechtliche Rahmenbedingungen in der Versicherungsvermittlung
97
Ökonomische Betrachtung
131
Strategische Interaktion in der Versicherungsvermittlung
138
Spezialisierung versus Generalisierung
152
Marktstrategien der Versicherungsvermittler
165
Gesamtwirtschaftliche Betrachtung der Spezialisierung
183
Vergleich der Versicherungsvermittlerzahlen
197
Thesenartige Zusammenfassung
203
Registrierte Versicherungsvermittler zum 2 Januar 2012
208
Literaturverzeichnis
209
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

34 d Abs Abhängigkeit Analyse anbieten angeboten Anhebung der Beratungsqualität anlassbezogenen Anreiz aufgrund beeinflusst Beenken Beenken/Sandkühler 2007 Bera Beratungsbedarf Beratungsleistung Beratungsqualität Berufshaftpflichtversicherung Berufszulassung cherungsnehmer cherungsvermittler Deckungskonzepte Diagnose Diagnosekosten Dienstleistung Dienstleistungsqualität Diversität Einfluss Empfehlungsstrategie erbrachte Erbringung erwarteten Kosten EU-Vermittlerrichtlinie ex ante Experten Farny folglich gebundenen Versicherungsvermittler Generalisierungsgleichgewicht gesetzlich GewO Grenzkosten grundsätzlich Habschick/Evers 2008 hinsichtlich höheren Honorar honorarbasierten Vergütungssystem Honorarberatung infolge Informationen Informationsasymmetrien insbesondere komplexen leistung lich Markt Markteintrittsbarrieren Marktgleichgewicht Marktorganisation Marktstrategie Markttransparenz Mindeststandards muss Nachfrage Nickel-Waninger 2010 niedrigen Periode Pflichten potenzielle Prämien Preis Preisstrategie Produktionskostendifferenz Provisionen provisionsbasierten Vergütungssystem Qualifikation Qualität Qualitätsberatung rechtlich Regulierung regulierungsbedingte Reputation Reputationsgleichgewicht Richtlinie Risikosituation rungsnehmer rungsvermittler Sicht Siehe Abschnitt Spezialisierung Spezialisierungsgleichgewicht Standardberatung Strategie tätig tendenziell Traub tung tungsleistung tungsqualität Überberatung unabhängigen Versicherungsvermittler ungebundenen Unterberatung unternehmensgebundenen unterschiedlichen Vergütung Verhaltensunsicherheiten Vermittlungsleistung Versi Versiche Versicherungs Versicherungsbedarf Versicherungsberater Versicherungsmakler Versicherungsnachfrager Versicherungsnehmer Versicherungsprodukte Versicherungsschutz Versicherungsunternehmen Versicherungsver Versicherungsvermittlertypen Versicherungsvermittlungsleistung Versicherungsvermittlungsmarkt Versicherungsvertrages VersVermV Vertriebsweg Wettbewerbs wodurch Wolinsky Ziel Zudem zusätzlichen Produktionskosten

Bibliographic information