Warmeubergang und stabilitatsverhaltnisse bei rieselfilmen aus

Front Cover

From inside the book

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Werzeichnis der Formel zeichen
5
Aufgabenstellung
35
Durchführung der Messungen
46

4 other sections not shown

Common terms and phrases

0berflächen 0berflächenspannung Abhängigkeit Angaben angegeben Aufgabemenge Aufreißen Ausgleichsfunktion Ausgleichsrechnung benetzen berechnet Bereich bestimmt binärer Gemische Blasensieden Braunschweig BRESSLER Chem Dampf Dampfblasen Dichte Einfluß erhält Exponenten F0RD/MISSEN flächen Flüssigkeit Flüssigkeitstemperatur FRITZ 33 gemessenen Gleichung zur Berechnung Glycerol Glyzerin Glyzerin-Lösungen Grenzflächenspannungen Größen HAASE HARTLEY/MURGATR0YD Heat Mass Transfer Heizfläche Heizflächenbelastung höhere instabil Instabilitätsbereich keit Kennzahlen Kerntechnik kleiner konstanter Konvektion Konzentration Kräfte kW/m laminare Strömung laminaren liquid film Meßergebnisse Meßschreiber Messungen Meßwerte Mindestbenetzungsmenge mittlere absolute Abweichung mittlere Filmdicke mittleren prozentualen Fehler Nußelt Nußelt-Zahl Platte Plattenneigungswinkel Randwinkel Reynolds Reynolds-Zahl Riesel Rieselfilm aus Wasser Rieselfilm aus wäßrigen Rieselfilm beim Blasen Rieselfilmplatte Rinnsale RUCKENSTEIN senkrechten Kupferplatte sieden siedenden Rieselfilm Siedetemperatur siehe Bild siehe Kap stabilen Film Stoffgrößen Stoffwerte Strömung STRUWE Technischen Universität Braunschweig Tempera Temperatur Temperaturdifferenz Temperaturmessung Thermoelement Thermospannungen trockenen Stelle TU Braunschweig turbulente Verdampfung Wärme Wärmeleitfähigkeit Wärmestrom Wärmeüber Wärmeübergang Wärmeübergangskoeffizient wäßrigen Cac12-Lösung wäßrigen Glyzerin wäßrigen Lösungen wäßrigen Rieselfilm Werten Winkel Zahl Zustand

Bibliographic information