Was geht und was bleibt?: Eine vergleichende Betrachtung der "Gregorius"-Legende Hartmanns von Aue mit Thomas Manns "Der Erwählte"

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 36 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universitat Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Beschaftigung mit dem Gregorius Hartmanns von Aue und dem Erwahlten Thomas Manns, also eine Beschaftigung mit Werken, deren Entstehungszeitraume uber 750 Jahre auseinander liegen, ist ohne Zweifel eine grosse Herausforderung und vermag in ihrer Gesamtheit und Vielschichtigkeit ganze Bucher zu fullen. Zunachst also eine wichtige Einschrankung: Der Schwerpunkt der folgenden Arbeit liegt auf dem Vergleich zweier kurzer Textauszuge, namlich den Schlussworten der Erzahlungen, wobei zur naheren Erlauterung auch vorangehende Passage Berucksichtigung finden werden. Ausgehend von diesen Betrachtungen werden dann, soweit moglich, Schlussfolgerungen fur einen Gesamtvergleich gezogen."
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Bibliographic information