"Was ist Europa?" Zur Hermeneutik des "Europabegriffs"

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 52 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Europarecht, Volkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universitat Erlangen-Nurnberg (Lehrstuhl fur Offentliches Recht), Veranstaltung: Hauptseminar, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit wird versucht, Ansatzpunkte zu einer Charakterisierung der Begrifflichkeit des Wortes Europa" zu finden. Ausgangspunkt dieser juristischen Abhandlung ist die in Art. 49 EUV i. V. m. Art. 6 Abs. 1 EUV geregelte Bedingung zum Beitritt in die Europaische Union. Im Zusammenhang mit der Begriffsfindung werden insbesondere geographische und kulturelle Aspekte beleuchtet. Die Diskussion mundet in einer Erorterung zweier aktueller Fragestellungen im Zusammenhang mit der Europa-Frage" und endet in einer Schlussfolgerung, die u. a. ein mogliches Szenario der Finalitat der Europaischen Union (EU) beschreibt.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

A Subjektivität der Bedeutung des Wortes
3
Geographischer Definitionsansatz des Europabegriffes 6 I Rechtlichte Relevanz der geographischen Abgrenzung des europäischen
7
E Definitionsansatz auf der Basis der kulturellen Identität
10
F Betrachtung zweier aktueller politischer Fragestellungen im Zusammenhang
16
G Ergebnis und Schlussfolgerung
19
Literatur
22
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 3 - Die Union beruht auf den Grundsätzen der Freiheit, der Demokratie, der Achtung der Menschenrechte und Grundfreiheiten sowie der Rechtsstaatlichkeit; diese Grundsätze sind allen Mitgliedstaaten gemeinsam.
Page 11 - Ein Staat (civitas) ist die Vereinigung einer Menge von Menschen unter Rechtsgesetzen.
Page 5 - Singular als zusammenfassender Begriff für die historisch und kulturgeschichtlich enger verbundenen europäischen Länder dem älteren „Morgenland
Page 8 - Mittelmeer gezogen, so dass, was bisher ein Kontinent gewesen war, sich nunmehr in drei Kontinente teilte: Asien, Afrika, Europa16.
Page 8 - Völkern als ihr Land an. Europa und das Land der Griechen, meinen sie, liegt vollkommen außerhalb ihrer Grenzen"1 . Die Grenzen Europas werden nicht angegeben. Klar ist aber, dass Kernlande des „heutigen Europa...

Bibliographic information