Was unterscheidet Peter Zumthor von anderen Minimalisten?

Front Cover
GRIN Verlag, 2011 - 32 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Mediadesign Hochschule fur Design und Informatik GmbH Berlin, Sprache: Deutsch, Abstract: "Was unterscheidet Peter Zumthor von den anderen Minimalisten?" Dass Herr Zumthor minimalistische Klischees bedient ist nicht von der Hand zu weisen. So sind seine Bauwerke auf den ersten Blick kubisch und weisen klare geometrische Formen auf. Keine prunkvollen Verzierungen lenken von den klaren Schnitten ab und ein formlich zeitloser Stil wird von dem Betrachter vorgefunden. Doch warum ist er nun einer der bedeutendsten Architekten? Was hebt ihn von anderen Minimalisten und dem klassischen Purismus ab beziehungsweise warum erinnert man sich an ihn mehr als an andere? Aus welchem Grund hat dieser Mann mehr Preise gewonnen, als Gebaude konstruiert? Genau diesen Fragen will ich im folgenden Text auf den Grund gehen. Als erstes werde ich den Minimalismus und die "Neue Einfachheit" allgemein und historisch betrachten. Was ist mageblich, was findet man davon bei Zumthor wieder und welche Grunde lassen diesen Architekten zu einer Besonderheit werden? Daruber hinaus werde ich erortern, ob dieser "Starstatus" nicht paradox zum Eigentlichen Ziel, namlich der Beschrankung auf das Wesentliche, dem Minimalismus, ist und in wiefern es Peter Zumthor schafft sich trotz dem "besonders sein" das Augenmerk nicht auf seine Person, sondern auf sein Schaffen zu richten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information