Was ist Volkskunde und wie studiert man dieselbe?

Front Cover
Tittel, 1900 - Folklore - 211 pages
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Contents

Other editions - View all

Common terms and phrases

Popular passages

Page 196 - Now I lay me down to sleep, I pray the Lord my soul to keep ; If I should die before I wake, I pray the Lord my soul to take ; And this I ask for Jesus
Page 198 - But how my childhood runs to waste ! My sins, how great their sum ! Lord, give me pardon for the past, And strength for days to come.
Page 197 - Now I lay me down to sleep ; I pray Thee, Lord, my soul to keep ; If I should die before I wake, I pray Thee, Lord, my soul to take...
Page 135 - Becken, hob an, den Jüngern die Füße zu waschen, und trocknete sie mit dem Schurz, damit er umgürtet war.
Page 138 - Ist Jemand krank, der rufe zu sich die Aeltesten der Gemeinde und lasse sie über sich beten und salben mit Oel in dem Namen des Herrn.
Page 198 - Dingdong! The castle bell! Farewell, my mother! Bury me in the old churchyard Beside my eldest brother. My coffin shall be black, Six angels at my back, Two to sing and two to pray And two to carry my soul away. How beautiful and sad that was! How beautiful the words were where they said Bury me in the old churchyard!
Page 186 - Athem eines Aasgeiers, den Wind, der über ein mit Leichen bedecktes Schlachtfeld geweht hatte, und ein wenig Wasser aus einem grünen Pfuhle. Alle diese Dinge rührte er in dem Ei durcheinander, gab es dem Stinkthier und sprach: „Führe dies stets bei dir und du wirst alle deine Widersacher besiegen".
Page 123 - Mythus klar zu Tage. Tief hatte sich dem schwäbischen Volke der Contrast eingeprägt, welchen mit dem schranken- und rastlosen Geiste des Dichters dessen langwierige enge Kerkerhaft bildete; es schaute in Schubart ein Leben an, das, freiheitsuchend, in dumpfer Luft erstickt ; er war der Lebendigbegrabene schon auf dem Asperg gewesen und hatte sich auch, selber mündlich und schriftlich (z.
Page 196 - ... the night, by the light of four torches. I can't see the use of the four, barring he took it from the little hymn— • Matthew, Mark, Luke, and John, God bless the bed that I lie on.
Page 197 - (1818), gives the subjoined : — De quoi puis-je avoir peur ? Le bon Dieu est mon pere, La Vierge ma mere, Les Saints mes freres, Les Saintes mes sceurs.

Bibliographic information