Was ist guter Unterricht?

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 9, 2007 - Education - 83 pages
0 Reviews
Examensarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 2, University of Sheffield, 4 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Gerade nach den teils ernüchternden Resultaten aus den PISA-Studien, der OECD und den Ergebnissen, TIMSS und der IEA wird immer wieder die Forderung nach einer Qualitätssicherung im Unterricht gestellt. Aber welche Unterrichtsstrukturen und Unterrichtsformen fördern das kognitiv-fachliche Lernen und welche stören die Lernprozesse? Im Weiteren werden zehn empirisch abgesicherte Gütekriterien guten Unterrichts, die aus verschiedenen Studien der letzten Jahre ausgewählt und zu einem Kriterienmix zusammengefasst wurden, definiert. Daraus werden Folgerungen zur entsprechenden Unterrichtsgestaltung gezogen, die im Idealfall Lehrer und Schüler gemeinsam entwickeln bzw. erarbeiten sollen, schlüssig abzuleiten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
II
3
III
60
IV
62
V
69

Other editions - View all

Common terms and phrases

Allerdings Anteil echter Lernzeit Arbeit Arbeitsbündnis Aufgaben Aufgabenstellung Auswertung besser besteht Beurteilung Bezugsnorm Bezugssystem Bildungsstandards definiert Definition und Erläuterung Diagnosekompetenz Didaktischen Sechseck Direkte Instruktion Einstieg einzelnen Schüler empirische Ergebnisse Ergebnissicherung erst Evaluation fachliche Feedback folgenden Freiarbeit Frontalunterricht gibt Grundformen des Unterrichts Gruppenpuzzle Gruppenunterricht Gütekriterien handelt Hausaufgabe HELMKE Herr Kraus HILBERT MEYER hohen Anteil echter Indikatoren Individuelles Fördern Inhaltliche Klarheit Intelligentes Üben klare Strukturierung Klasse Klassenraum Kompetenz kooperatives Lernen Körpersprache Kriterien Kriterienmix Kriterium lässt Lehr-Lern-Prozess Lehrer und Schüler Lehrkraft Leistungen Leistungskontrollen leistungsschwächeren Leistungsvermögen Lernenden Lernerfolg lernförderliches Klima Lernfortschritte Lernprozess Lernstrategien Lerntempo Lesekompetenz Merkmale guten Unterrichts Metakognition Methoden Methodenvielfalt Minuten möglich muss Offenen Unterricht organisierten Lernen Passung Phase PISA PISA-Studie positiv Potenzgesetze Regeln Resümee Schü Schülerfeedback Sinnstiftendes Kommunizieren sinnvoll soll sollte somit sowohl Sozial STRUKTUR Strukturierung des Unterrichts Stunde Teil Thema TIMSS Transparenz der Leistungserwartungen Übung Unterrichtseinheit Unterrichtsinhalte Unterrichtsklima Unterrichtsstunden unterschiedlichen verschiedenen vorbereitete Umgebung Wichtig wieder Wiederholung Wissen Zehn Merkmale guten Ziel

Bibliographic information