Was ist mein Unternehmen wert? Zur Methodik der Unternehmensbewertung

Front Cover
GRIN Verlag, Mar 31, 2002 - Business & Economics - 26 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,3, Technische Hochschule Wildau, ehem. Technische Fachhochschule Wildau (Fernstudium Wirtschaftsingenieurwesen), Veranstaltung: Unternehmensführung, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung 1.1. Zielsetzung und Aufbau „Da werden große Unternehmen im Handumdrehen gekauft und verkauft, als handelt es sich um Gebrauchtwagen."“(Altbundeskanzler Helmut Schmidt) Viele Unternehmer in Deutschland suchen aus Altersgründen einen Nachfolger, Unternehmen der New Economy gehen an die Börse, die Zahl der Unternehmenszusammenschlüsse steigt. Nach herrschender Meinung soll sich dieser Trend auch zukünftig fortsetzen. Das Gemeinsame an allen diesen Erscheinungen ist, daß die betreffenden Unternehmen bewertet werden müssen. Auf die Frage „Was ist mein Unternehmen wert?“ gibt es jedoch keine eindeutige Antwort. Warum das so ist, darauf wird die folgende Arbeit versuchen, eine Antwort zu bieten. Es soll hier auf die häufigsten Probleme der Unternehmensbewertung eingegangen sowie die Frage nach der Methodik beantwortet werden. Es werden die klassischen Verfahren der Unternehmensbewertung vorgestellt und ein neueres Verfahren (die Discounted Cash Flow-Methode) soll genauer untersucht werden. In einem Exkurs wird auf Due Diligence eingegangen, der „sorgfältigen Analyse“. Die Notwendigkeit einer solchen Analyse wird anhand der Helder-Studie verdeutlicht. [...]
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Common terms and phrases

Aktienkurse Analyse Angewandte Bewertungsverfahren Ansatz APV-Ansatz Barwert Betriebsergebnis Betriebsergebnis vor Zinsen betriebsnotwendige Vermögen bewertet Börsengang Brutto CAPM CultDD DCF-Methode diskontiert Due Diligence Durchführung von Unternehmensbewertungen Eigenkapitalgeber Eigenkapitals Eigentümerwechsel Einzelbewertungsverfahren entnehmbaren Ergebnis ergibt ermittelt Ermittlung des FCF Ermittlung des Unternehmenswertes Erträgen Ertragswert Ertragswertverfahren erzielbaren Erzielung Flows folgende freie Cash Flow freien Cash Fremdkapital Fremdkapitalgeber Fremdkapitalkostensatz Gebrauchtwagen Gesamtbewertungsverfahren Gesamtkapitalkostensatz Gewerbekapitalsteuer Grundsatz der Bewertung Grundsätze ordnungsgemäßer Unternehmensbewertung Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung Helmut Schmidt hohe immateriellen Investition Investors Jahre Kalkulationszinsfuß Kapitalgeber Kapitalisierungszinssatz Käufer Kaufpreis Liquidationswertverfahren Marktrisiko marktübliche Marktwert Marktwertes des Fremdkapitals Methodik der Unternehmensbewertung Mittelwertverfahren Moxter Multiplikatorverfahren muß objektiv oftmals Phase Planungsrechnungen Preis Probleme Regel Renditeforderung der Eigentümer risikoloser Rolle soll Steuerbemessungsfunktion Steuern Stuttgarter Verfahren subjektive Substanz Substanzsteuern Substanzwert Substanzwertverfahren SWOT-Analyse TechDD Teilreproduktionsaltwert Teilreproduktionsneuwert Übergewinn Überschüsse Unternehmen wert Unternehmenskauf Verkäufer Verkaufserlös Vermögensgegenstände WACC Wert des Eigenkapitals Wert des Unternehmens Wert eines Unternehmens Wirtschaftsgüter Zahlungsströme zukünftigen Zukunftserfolgswert

Bibliographic information