Quoten, Kurven und Profile: Zur Vermessung der sozialen Welt

Front Cover
Jan-Hendrik Passoth, Josef Wehner
Springer-Verlag, Oct 26, 2012 - Language Arts & Disciplines - 290 pages
0 Reviews
Ereignisse und Trends in Politik, Wirtschaft oder Bildung und Wissenschaft werden durch Umfragewerte, Börsennotierungen und Rankings beobachtbar. Solche Zahlen¬sys¬teme fördern außerdem Möglichkeiten des Vergleichs und des Wettbewerbs. Auf¬fällig ist die Mediatisierung dieser Vorgänge. Statistiken gewinnen Aufmerksamkeit und motivieren Anschluss¬kommuni¬ka¬tionen vor allem dadurch, dass sie in den Massenmedien veröffentlicht werden. Im Internet werden aus zunächst noch unzu¬sammen¬hängen¬den Aktivitäten Gemein-sam¬kei¬ten und Unterschiede in den Interessen und Gewohnheiten der Nutzer errechnet, um Pro¬duk¬te besser vermarkten oder Gelegenheiten für die Suche nach Gleichgesinnten anbieten zu können. Der vorliegende Band versammelt konzeptionelle und empirische Beiträge zum Zahlengebrauch in der modernen Gesellschaft, zum Zusammenhang von Mediatisierung und Quantifizierung und zur veränderten Relevanz von Publikumsmessung und Nutzeranalyen in den Massenmedien und im Internet.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Quoten Kurven und Profile Zur Vermessung dersozialen Welt Einleitung
7
I Kalkulieren Organisieren Rationalisieren
24
II Numerische Repräsentationen und mediale Sichtbarkeit
87
III Messungen und Kopplungen
144
IV Vom Protokollanten zum Mittler
228
Über die Autorinnen und Autoren
293
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

About the author (2012)

Dr. Jan-Hendrik Passoth ist Postdoktorand am Graduiertenkolleg „Innovationsgesellschaft heute: Die reflexive Herstellung des Neuen“ am Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin.

PD Dr. Josef Wehner ist wissenschaftlicher Angestellter an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld.

Bibliographic information