Webcontrolling: Beschaffung von Informationen anhand von Kennzahlensystemen

Front Cover
GRIN Verlag, Dec 13, 2010 - Business & Economics - 24 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,2, BVL Campus gGmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: Es ist ein altes Grundbedürfnis jedes sozialen Wesens, wissen zu wollen, wie das, was man tut oder sagt, beim Gegenüber oder in der Gruppe ankommt. Darin steckt der verborgene Wunsch, in der Gemeinschaft gut aufgenommen zu sein und davon zu profitieren. Während die Zugehörigkeit zu einer Gruppe oder Gemeinschaft früher das Überleben sichern konnte, steckt heute mehr ein Identifikationsgedanke dahinter. Unverändert ist jedoch, dass man auf Feedback der Gemeinschaft angewiesen ist, will man darin nicht nur aufgenommen sein, sondern sich auch noch positiv positionieren. Allerdings – und auch das kennen wir aus dem privaten Leben – ist der Mensch mit direktem Feedback vielfach eher zurückhaltend. Lob wird viel zu wenig ausgesprochen. Tadel wird zwecks Konfliktvermeidung auch nicht gerne angebracht. Dadurch ergibt sich nach der Theorie der bekannten Sozialpsychologen Luft/Ingham bei jedem Menschen ein so genannter persönlicher „Blinder Fleck“ zwischen dem, was man selbst weiß und wahrnimmt, und jenem, wie einen Dritte wahrnehmen. Je größer der blinde Fleck ist, desto stärker steigt die Gefahr von Missverständnissen, Vorurteilen und Abneigung. Aber nicht nur im privaten Umfeld, sondern auch in der Geschäftswelt kommen solche Mechanismen zum Tragen. Hohe Popularität, gutes Ankommen bei einer breiten Masse und positive Assoziationen zu einem Produkt oder einer Marke haben einen starken Einfluss auf den Geschäftserfolg. Übergeht man als Unternehmen Wünsche und Bedürfnisse von Kunden und potenziellen Käufern, kann dies im Gegenzug genauso ins Negative umschlagen. Zu wissen und zu verstehen, wie eine gesendete Botschaft vom Empfänger aufgenommen wird, ist daher nicht nur aus sozialen, sondern auch aus geschäftlichen Gründen äußerst relevant. Entscheidend für das Verhältnis der Wahrnehmung einer Botschaft ist die Distanz und das eingesetzte Medium zwischen Sender und Empfänger. Man muss es nur zu nutzen wissen [Hassler, M. 2010]. 2.Problemstellung Die Schwierigkeit ist und bleibt, den Empfänger zu verstehen ohne dass er sich äußert und ohne ihn physisch vor sich zu sehen. Die Kommunikation erfolgt also durch reines Beobachten. Nicht durch die Person selbst, da man weder Mimik, Gesten oder Körpersprache erkennt. Da diese durch den Körper ausgesprochenen Gefühle mitentscheidend sind für den Kauf oder für Ablehnung eines Produktes, bleibt nur das Beobachten des Verhaltens des Mauszeigers als Finger oder Greifersatz, Verweildauer auf Seiten oder Links,...
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Common terms and phrases

11 Nutzung 14 Clickmap http://web-controlling.itratos.de Analytics Angaben www.etracker.com 2010c Anzahl der Besucher Aufgaben Web Controlling aufgerufen Auswertung Basisdaten Besucher eindeutig Besuchsfrequenz Blinder Fleck Brandstetter Browser Angaben www.etracker.com chain Designing systems Clickmap http://web-controlling.itratos.de 2010 Commerce als Teilmenge Definition Web Controlling Dienstleistungen E-Business einzelnen Electronic Business E-Commerce-Controlling Electronic-Business Electronic-Business und Commerce Electronic-Commerce elektronischen Handel Empfänger etracker-Softwarelösung Web-Controlling 3.0 Feedback gezielt Gläsernen Menschen GRIN Verlag Hassler häufig hohe Internet commerce 2003 Internet Commerce Chain Internet-Providers IP-Adresse Kauf Kennzahlen mit Zeitbezug Kennzahlen zur Analyse Kennzahlensystem Konversionsraten kostenlose Tools Kunden Kundenbeziehung IV-Controlling 2007 Lebenszyklus der Kundenbeziehung Logfile-Analyse Mauszeigers Messung möglich Newsletter Nutzer Nutzung und Besucherverhalten Objektbereich Webseite Online-Marketing Online-Shop Optimierung Page Impression Phase Potenziale potenzielle Produkte Reichmann Resch Return on Investment Seite angeklickt Seitenaufrufe Server-Logfile-Analyse Server-Logfiles E-Commerce-Leitfaden 2009 Stahl systems for Internet Unternehmen Verkauf verstehen Verweildauer Visitor Motion Visitor Voice Warenkörbe Web Analytics Web-Analytics Web-Controlling-Regelkreis E-Commerce-Leitfaden 2009 Web-Server World Wide Web Zeitbezug IV-Controlling 2007 Zeitreihen Zwischenspeicher

Bibliographic information