Weblogs - Gefahr oder Potenzial für die Unternehmenskommunikation?

Front Cover
GRIN Verlag, 2008 - 76 pages
0 Reviews
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,7, Heinrich-Heine-Universitat Dusseldorf, 65 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: To Blog or not to blog? - das ist hier nicht nur die Frage, sondern vor allem der Untertitel der vorliegenden Arbeit. Obwohl Weblogs in ihrer Art seit Aufkommens des Internets ein nicht unbedingt neues Phanomen darstellen, werden sie erst seit geraumer Zeit von der Bevolkerung, den klassischen Medien und nicht zuletzt von Unternehmen wahrgenommen. Dies ist u.a. der Verdienst von Johnny Haeusler und seinem Spreeblick-Blog," das sich uber die Geschaftspraktiken des Klingeltonanbieters Jamba" hergemacht hat [ Kapitel III 2.1]. Das Interesse an Weblogs ist seit dem daraus entstandenen PR-Gau um Jamba enorm gestiegen. Die immer beliebtere Form der Publikation im Internet bedeutet auch fur die Unternehmenskommunikation einen zunehmenden Wandel. Man konnte fast sagen, dass mit dem Aufkommen von Weblogs, dass immer kommerzieller gepragte Internet ein Revival als informelle und freie Kommunikations- und Nachrichtenplattform erlebt. Oder wie es Eigner beschreibt als soziale Ruckeroberung des Netzes." Denn Weblogs haben sich zu einem Phanomen entwickelt, welches unterschiedliche Arten der Online-Kommunikation wie Diskussionsforen, Linksammlungen, Portale, Suchmaschinen und virtuelle Tagebucher zu einer sehr speziellen Mischung verbindet. Ausserdem ist es damit langst zu einem Instrument der Meinungsbildung avanciert, da die Grenzen zwischen Medienprodukten, Autoren und Usern sowie zwischen Schreibern und Lesern zunehmend verwischen. In deutscher Literatur sind Weblogs ein bisher eher selten erforschtes und von vielen Unternehmen oft unterschatztes Instrument der Online-Kommunikation. Bisher konnten sie sich in nur wenigen deutschen Unternehmen - wenn dann vorwiegend in IT-Firmen - uberhaupt in die Kommunikationskonzepte integrieren. In
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Einleitung
4
Fallstudien
32
Resümee
52
Copyright

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information