Wege der Anatomie - Einflüsse der Medizin auf die Literatur, anhand von Foucaults Theorie in „Die Geburt der Klinik“ und am Beispiel von Georg Büchners „Woyzeck“

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 60 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Freie Universitat Berlin (NDL), Veranstaltung: Leitmetaphern moderner Literatur: Das Beispiel Krankheit, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Untersuchung uber die Pragung von Literatur durch de Medizin anhand von Buchners Woyzeck, Abstract: Michel Foucaults Nachwort zur Geburt der Klinik" prasentiert sich dem linearen Leser als eine Art Belohnung. Foucaults Technik einer Archaologie des Wissens" besteht praktisch aus einer Aneinanderreihung historischer Zitate eines zeitlich und thematisch schmal begrenzten Fachgebietes, hier: der Medizin am Ausgang des 18. Jahrhunderts. Das Nachwort erscheint daraufhin als eine Explosion" der Bezuge und der Relevanz des Dargestellten. Die Entstehung der pathologischen Anatomie wird prasentiert als entscheidend pragender Faktor fur die Entstehung der Humanwissenschaften und hiermit der Diskurse uber das Individuum und der philosophischen Selbstverortung des Menschen, die Entstehung der modernen Identitatsvorstellungen und hiermit der Festlegung von individuellen wie gesamtkulturellen Grenzen, die Vorstellungen und Manifestationen von Wahrheit und Objektivitat, die Organisation von Wahrnehmung und Sprache sowie letztendlich auch fur die moderne Literatur, explizit des 19. Jahrhunderts. Wahrend die Geburt der Klinik" eine sehr genaue, explizite und strukturelle Beschreibung der klinischen Diskurse vornimmt, ist das (funfseitige) Nachwort eine esoterische Verdichtung, weniger ein abschliessendes Resumee, mehr ein Feld, das Spuren des Vorherigen aufnimmt und gleichzeitig Verweise andeutet. Es stellt die Behauptung auf, dass aus dem Vorhergesagten diese gesamtkulturelle Dimension ersichtlich ist, ohne die Wege explizit zu erlautern. Es handelt sich um eine provokative Technik, welche den Leser herausfordert, die Bezuge selbst herzustellen. Wie wird eine sich zum Ende des 18. Jahrhunderts rapide verandernde medizinische Praxis zum (gehei
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Vorwort
4
Organe und Diskurse Tod und Individualität
17
Bibliographie
26
Copyright

Common terms and phrases

Bibliographic information