Weiße und indigene Kultur in ausgewählten kanadischen Romanen: John Richardsons "Wacousta", Rudy Wiebes "The Temptations of Big Bear" und W.O. Mitchells "The Vanishing Point"

Front Cover
GRIN Verlag, 2007 - 88 pages
0 Reviews
Examensarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Englisch - Literatur, Werke, Note: 1,7, Universitat zu Koln (Englisches Seminar), 124 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Abhandlung ist eine detaillierte Untersuchung der kontrastiven und kongruenten Darstellungsweisen indigener und weisser Kultur anhand von drei kanadischen Romanen, und zwar John Richardsons "Wacousta or The Prophecy," Rudy Wiebes "The Temptations of Big Bear" und W.O. Mitchells "The Vanishing Point." Alle drei Romane setzen sich mit einem zwischen beiden Kulturen bestehenden Mentalitatskonflikt auseinander. Uberdies beschaftigen sie sich eingehend mit der Vergangenheit Kanadas und der Identitat dieser multikulturellen Nation, welche in hohem Masse auch von einer indigenen Tradition gepragt ist. Ein weiteres Ziel dieser Abhandlung ist ein moglichst umfassendes Bild der kanadischen Einstellung gegenuber der indigenen Kultur von der ersten Besiedlung bis zur Neuzeit. Die drei Romane unterscheiden sich insofern, als dass jeder von ihnen sich mit einem anderen Jahrhundert der kanadischen Vergangenheit und somit einer anderen Zeitphase der Kolonisation beschaftigt. Der Roman "Wacousta or The Prophecy" behandelt die Belagerung des Fort Detroit durch die Ottawa und ihren Hauptling Pontiac im Jahre 1763, und somit ein vergleichsweise fruhes Stadium der Kolonisation. In "The Temptations of Big Bear" wird mit der Assimilierung der Plains Cree im Zeitraum von 1876 bis 1885 dagegen bereits deren Endphase eingelautet. The "Vanishing Point" hingegen befasst sich mit den unmittelbaren Konsequenzen dieser Assimilationspolitik. Der Handlungsverlauf vollzieht sich wei-testgehend auf dem Gebiet des "Paradise Valley" Reservats der Stonys in der Nahe von Calgary in den funfziger Jahren des letzten Jahrhunderts."

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Other editions - View all

Bibliographic information