Welche Bedeutung haben Preisschwellen auf die Preiswahrnehmung von Konsumenten?

Front Cover
GRIN Verlag, Oct 15, 2009 - Business & Economics - 26 pages
0 Reviews
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 1,7, Helmut-Schmidt-Universität - Universität der Bundeswehr Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Seminararbeit untersucht den Einfluss von Preisschwellen auf die Preiswahrnehmung von Konsumenten. Die Frage, ob ein Produkt 1,99 € oder 2,00 € kosten soll, ist in der Unternehmenspraxis nicht neu. Es existieren zahlreiche Studien, welche das Kaufverhalten der Verbraucher und deren Reaktion auf den Preis untersuchen. Theoretisch sollte erwartet werden, dass alle Preisziffern im Einzelhandel anzutreffen sind. Doch der Handel konzentriert sich in Wirklichkeit nur auf wenige Ziffern. So haben Müller-Hagedorn und Zielke 10000 Positionen auf Kassenbons ausgewertet und anhand einer Stichprobe festgestellt, dass im Lebensmittelhandel von 1000 möglichen Preisziffern im Bereich von 0 bis 10,00 € sehr viele nur einmal oder überhaupt nicht aufgetreten sind. Im rechnerischen Durchschnitt hätte jede Ziffer jedoch rund 9 Mal auftreten müssen. Der Preis von 0,99 € lag dagegen insgesamt 951 Mal vor, also in mehr als 10% der Fälle, ein Preis von 1,99 € kam in 749 Fällen vor, was 8,4% entspricht. Mit 10 von 1000 möglichen Preisziffern wurden fast 50% der untersuchten Preise erfasst. Bei allen diesen Preisen kam in den letzten Ziffern eine 9 vor. Auch Diller weist auf empirische Befunde zur Dominanz der 9 als letzte Ziffer hin. Er schreibt weiter, dass gerade der Lebensmitteleinzelhandel die Preissetzung mit runden Preisen scheut, da dort Preisschwellen vermutet werden. Ziel dieser Arbeit ist es theoretische Erklärungskonzepte zur Existenz von Preisschwelleneffekten und einen Überblick der bisherigen empirischen Befunde zu diesem Forschungsthema aufzuzeigen. Hierzu wird zunächst die Bedeutung der Preiswahrnehmung in der Preispolitik betrachtet. Nach der anschließenden Begriffserklärung von Preisen und Preisschwellen werden verhaltenstheoretische Grundlagen zur Preisschwellenwahrnehmung vorgestellt. Abschnitt 5 zeigt welche Effekte verschiedene Preisziffern auf die Preiswahrnehmung von Konsumenten haben können und Abschnitt 6 befasst sich mit empirischen Studien zu Preisschwelleneffekten.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

Schlussbetrachtung
19

Other editions - View all

Common terms and phrases

Abbildung Absolute Preisschwellen Akzeptanz Ausprägung benchmark Bodylotion Büstenhaltern Deckungsbeiträge Diller und Brielmaier Diller/Brielmaier 1996 eher einprägsam Empirische Studien endenden Preis Erklärungsansatz erste Ziffer Euro Existenz von Preisschwellen gebrochene Preise bezeichnet Gesichtscreme glatte Preise glattem und gebrochenem Homburg/Krohmer 2006 Instant Kaffee Joghurts Kaas/Hay Kaufentscheidung Kaufentscheidungsprozess Kaufverhalten klassische Preistheorie Konfitüre Konsumenten Preise Kostenrechnung Kurve Kurzzeitgedächtnis Lampe Langzeitgedächtnis Marken Marketingmix mögliche Müller-Hagedorn Müller-Hagedorn/Wierich 2005a Objektive Preise Ofir Pauwels/Srinivasan Frances 2007 Phase Preis von 0,99 Preis von 1,00 Preis-Absatz-Funktion Preisbeurteilung Preisbewertung Preisdarstellung Preise knapp Preisempfind Preiserhöhung Preisgrenze Preisgünstigkeitsurteil Preisin Preisinforma Preisinformationsaufnahme Preisinformationsbeurteilung Preisinformationsspeicherung Preisinteresse preispolitische Entscheidungen Preisschwellen gibt Preisschwelleneffekt Preissenkung Preissetzung Preissuche Preisveränderungen Preiswahrnehmung Preiszustimmung Produkten deutlich Produktinteresse Rating Reaktion der Konsumenten Referenzpreis entfernt relative Preisschwellen runde Preise Schnapszahlen Schwelle Seminararbeit somit Stiving/Winer 1997 subjektiven sumenten Tomatensauce überdurchschnittlich überproportional günstig umgedrehte u-förmige Funktion unterdurchschnittlich verdienende Frauen Unterschiede untersucht Verarbeitung der Preisinformation Vergleich Verhaltenstheoretische Grundlagen vermutet Wahrnehmung der Preisziffern Wahrnehmungsschwellen Weiteren zeigt zwei

Bibliographic information