Wenn Kunden im Ausland nicht zahlen: Forderungen grenzüberschreitend in Österreich und der Schweiz beitreiben

Front Cover
epubli, Apr 20, 2012 - Law
0 Reviews
Gerade die Durchsetzung einer unbezahlten Rechnung bereitet in Österreich oder der Schweiz nach wie vor aufgrund anderer rechtlicher Regelungen oft Schwierigkeiten. Zwar haben verschiedene Verordnungen auf EU-Ebene die gerichtliche Durchsetzung einer Forderung über die Landesgrenzen hinweg erheblich erleichtert, was die die Forderungsbeitreibung in Österreich einfacher macht. Wer dagegen versucht, eine überfällige Rechnung in der Schweiz beizutreiben, der wird mit einer Reihe rechtlicher Fragen konfrontiert. Damit die gerichtliche Durchsetzung einer Forderung erst gar nicht notwendig wird, streift dieses Buch zum einen die allgemeinen Regeln der Forderungsbeitreibung und geht zum anderen darauf ein, unter welchen Voraussetzungen deutsches Recht zur Anwendung gelangt. Ausführlich geht es auf die Besonderheiten bei der außergerichtlichen und gerichtlichen Durchsetzung einer Forderung in Österreich und der Schweiz ein. Dabei finden nicht nur die rechtlichen, sondern auch sprachlichen Besonderheiten Berücksichtigung.
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Selected pages

Other editions - View all

Common terms and phrases

ABGB ansässigen Antrag auf Erlass anwendbar Aufgrund Ausland außergerichtliche Basiszinssatz Beauftragung begleichen beispielsweise Betrag Betreibung Betreibungsamt Betreibungsregister Betreibungsverfahren CISG daher deshalb deutschem Recht Deutschland Eigentumsvorbehalt einschlägig Entscheidung erst EuGVVO EuInsVO EU­Mitgliedstaaten Euro Europäischen Mahnverfahren Europäischen Zahlungsbefehls Fall Fälligkeit Forderungsanmeldung Forderungsaufstellung Forderungsbeitreibung Forderungshöhe gemäß Artikel gemäß Paragraf gerichtlichen Geltendmachung Gerichtsstand Gerichtsstandsvereinbarung gilt Gläubiger handelt Höhe Inkassokosten Inkassounternehmen inländische Insolvenz Insolvenzverfahren internationale Zuständigkeit Käufer Kaufpreis Kaufvertrag Klage kommt Konkurs Konkursverfahren Kosten Kunden lediglich Leistung Mahnbescheid Mahngericht Mahnung Mahnverfahren Mitgliedstaaten müssen nationalen Recht notwendig örtliche Zuständigkeit Österreich österreichischem Recht pfändbar Pfändung Privatpersonen provisorische Rechtsöffnung Prozent Rechnung Recht zur Anwendung Rechtsanwalt Rechtsöffnung Rechtsvorschlag Rechtswahl Regelungen Restschuldbefreiung revLugÜ Rom­I­VO Sache SchKG Schuldanerkennung Schuldner Schweiz Schweizer Recht Sicherungseigentum Sicherungsgeber Sicherungsübereignung sollten Streitwert Übereinkommen Unternehmen Urteil vereinbart Verjährung Verjährungsfrist Verkäufer Verlustschein Verordnung EG Vertrag Verzug Verzugszinsen vollstreckbaren Titel Vollstreckungsbescheid Vollstreckungstitel wirksam vereinbaren Wohnsitz Zahlung Zahlungsbefehl Zahlungsverzögerungen Zinssatz Zivil­ und Handelssachen Zustellung Zwangsvollstreckung

About the author (2012)

Dr. Ellen Ulbricht, Volljuristin und Unternehmensberaterin Studium der Rechtswissenschaften und Promotion an der Philipps-Universität Marburg/Lahn. In leitender Position im Bereich Debitorenmanagement und Inkasso tätig. Seit 2002 lebt sie in der Nähe von Wien und ist als Unternehmensberaterin, Fachautorin und Referentin tätig.

Bibliographic information