Anti-Raucher-Kampagnen. Werbewirkung von Positivwerbung versus Negativwerbung.

Front Cover
GRIN Verlag, Nov 8, 2005 - Business & Economics - 63 pages
0 Reviews
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Public Relations, Werbung, Marketing, Social Media, Note: 2, Universität Wien (Publizistik- und Kommunikationsinstitut Wien), Veranstaltung: Bakkalaureatsseminar, 17 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wann beginnen Menschen umzudenken? Trotz steigender gesundheitlicher Auswirkungen des Rauchens, sinkt die Zahl der RaucherInnen nicht ab. Die Politik beschäftigt sich schon seit langer Zeit mit diesem Thema und setzt Anti-Raucher-Kampagnen als Maßnahme ein, um RaucherInnen von ihrem Laster zu entwöhnen. Die Strategien differieren und trotz aufwändiger Forschungen sind sich PolitikerInnen nicht einig. Die letzte europäische Maßnahme wurde in Form von Warnungen auf den Zigarettenpackungen umgesetzt. In einigen Ländern werden sogar Schockbilder aufgedruckt. Muss Werbung schocken um Aufmerksamkeit und Effizient zu erzielen oder sollte man mit positiven Attributen überzeugen? Genau diese Frage soll innerhalb dieses Buches erläutert werden, wobei mit einigen Überraschungen zu rechnen ist!
 

What people are saying - Write a review

We haven't found any reviews in the usual places.

Contents

I
5
II
13
III
20
V
22
VI
25
VII
27
VIII
34

Other editions - View all

Common terms and phrases

Bibliographic information